Anleitungen Deko DIY Silhouette Cameo

CORK IS BACK

15. März 2016
An Kork kommt in dieser Saison wohl keiner mehr vorbei.
Das Material feiert ja schon länger sein Comeback und nun hat es auch mein Herz (zurück) erobert.
Als Teenie kannte ich Kork als Pinnwand, Untersetzer …. gab es ja in jedem Haushalt.
In der Schwangerschaft war ich in einer Hebammenpraxis, wo der ganze Fußboden damit ausgelegt war.
Das war eher nicht so meins und so stand Kork lange Zeit auf der „No go Liste“

Aber wie ihr sehen könnt: CORK IS BACK
Mit Korkstoff und Papier haben sich so wunderbare Gestaltungsmöglichkeiten aufgetan, dass ich mich nun total dafür begeistern kann!
Die Kissen sind mit Korkstoff  von Rayher* entstanden!
Das Material wird in ganz dünne Schichten geschnitten und auf einen Trägerstoff aufgebracht, sodass es wie Stoff verarbeitet werden kann.

Vliesofix in der Größe des Korkstoffs zuschneiden und mit der rauen Seite auf die hintere Seite des Stoffs legen und aufbügeln.
Die Bügeleinstellung für den Korkstoff ist mit Stufe 1 angeben, für das Vliesofix benötigt man aber Stufe 2 (Baumwolle). Ich habe es damit gebügelt und es hat dem Stoff nichs ausgemacht!
(Angaben natürlich ohne Gewähr!!!?

Motive übertragen und ausschneiden.
Geht auch mit dem Schneideplotter! Dafür mit Messertiefe 10 arbeiten und den Korkstoff auf die Matte legen. Also auf dem Papier vom Vliesofix schneiden
Motive (spiegelverkehrt, habe ich beim ersten Mal leider mal wieder nicht beachtet!!!) ausschneiden.

.Beim letzten Post wurde sich „beschwert“, dass es keine Vorlage gab….
daher habe ich euch heute die Federn als Download abgespeichert.
(Habe ich auch für die schwarz/goldenen Federn genommen)

 

Trägerpapier entfernen und auf das Kissen aufbügeln. Zum Schutz des Korkstoffs Backpapier drüber legen!

 Für die Vasen Papier in der Länge des Umfangs zuschneiden,  Rückseite mit Klebstoff bestreichen und auf die Vase kleben.

Das Kissen mit dem Schriftzug habe ich beidseitig gestaltet.
Auf der einen Seite Schrift auf der anderen Seite die Dreiecke, wie man sie auch auf dem
Triangle Kissen von ferm Living findet.

Ich habe für euch auch einen „Probe Waschtest“ gemacht, da in der Pflegeanleitung für den Korkstoff eigentlich nicht waschbar steht. Ein Stück Stoff mit einigen Dreiecken bestückt und einer ausgiebigen Handwäsche unterzogen!
Das haben sie einwandfrei überstanden und auch das Vliesofix hat alles fest fixiert!

Der natürlich wachsende Rohstoff, von vielen auch „veganes Leder“ genannt, hat eine wundervolle Oberfläche. Fast samtig weich.
Wer, wie ich, nun auch sein Herz für Kork entdeckt hat sollte unbedingt mal bei Rayher* vorbeischauen.
Ihr findet dort Kork in vielen Variationen, die zu vielfaltigen Gestaltungsideen anregen!

Auch neu bei Rayher; diese Korkperlen, die man einfach auffädeln kann.
Ich habe daraus Kränze für Teelichter gemacht!

Für einen vorhandenen Türhänger habe ich den Stoff passend zugeschnitten aufgeklebt und mir diesen Spruch mit dem Schneideplotter ausschneiden lassen…

Das trifft es oft sehr genau!

 
 
Aber lasst euch nicht stressen und genießt den aufkommenden Frühling!
 
♥♥♥


*Kooperation
 
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

32 Kommentare

  • Antwort Biggiausdemnorden 15. März 2016 at 6:49

    Einfach genial, super !
    Manchmal frage ich mich, vorher du all deine Ideen nimmst und es wurde wirklich Zeit, dass du ein Buch geschrieben hast :0).
    Ich habe hier noch ganz viel Kork liegen, ich habe mich immer gefragt, was ich damit anstellen könnte. Vor ein zwei Jahren wurde unser altes Buffett weiß gestrichen und die Ablage mit Kork beklebt. Ich war dem Korkhype also etwas voraus. Nun habe ich endlich eine Idee, was ich damit anfangen kann. Das Kissen wird jedoch keine Option sein, denn dafür fehlt mir leider der Plotter. Aber Vasen werden jetzt bestimmt verschönert, ich muss nur noch passende finden, ähnlich deiner.
    Danke für deine immer so tollen Ideen !
    Viele Grüße von Birgit aus…

  • Antwort Evi vom Crafy Neighbours Club 15. März 2016 at 7:03

    Liebe Astrid, wenn ich deine tollen Ideen sehe, möchte ich am Liebsten sofort losrennen und loslegen. Besonders die Kissen gefallen mir sehr gut!
    Schon lange überlege ich, ob ich Kork als Deko mag…….bei Dir sieht es wunderschön aus!!!
    Vielen Dank für die schönen Bilder und die Inspiration.
    Herzliche Grüße, Evi

  • Antwort ninamanie 15. März 2016 at 7:18

    Liebe Astrid,
    das sind so schöne Ideen! Woher nimmst du nur deine Kreativität?! Toll!
    Und ich gehe jetzt mal Kork shoppen…
    Danke für die tollen Inspirationen!
    Liebste Grüße von Martina

  • Antwort Renate aus Kaisheim 15. März 2016 at 7:44

    Hallo Astrid,
    du bist suuuper, ich bekenne mich schuldig, ja ich habe die Federn angemahnt und nun kann ich loslegen. Deine Vorschläge sind wirklich toll und ich kaufe mir dein Buch auf jeden Fall, habe von meinem früheren Arbeitgeber, (Oberbürgermeister) Taler zum Geburtstag bekommen, die sind bei uns in der Stadt richtiges Zahlungsmittel, einer ist 10€ wert und in vielen Geschäften kann man sie benutzen, auch in "meiner" Buchhandlung.
    Noch eine ganz schöne Woche wünscht
    Renate

  • Antwort Annett W. 15. März 2016 at 7:49

    Liebe Astrid,
    das sieht wirklich richtig gut aus! Die Kissen muss ich eigentlich haben – die Idee ist wirklich super! Vielen Dank für diesen herrlichen Post! Ganz liebe Grüße von Annett

  • Antwort Kerstins Zuhause 15. März 2016 at 8:10

    Hallo Astrid,
    das sind mal wieder super umgesetzte Ideen.
    Mir gefallen die Korkkugeln besonders gut.
    Liebe Grüße, Kerstin

  • Antwort Heike von WIESOeigentlichnicht 15. März 2016 at 8:34

    Meine Liebe Astrid,
    du hast es auf den Punkt getroffen: Kork is back und ich liebe es. ♥ Ich bin ja totaler Kork Fan auch wenn man es noch nicht so sehr sieht in meiner Wohnung. Als Ilse Crawford die neue SINNERLIG Kollektion bei Ikea raus brachte konnte ich mich eigentlich nicht mehr auf den Hocker halten. Doch es muss auch immer zwei Personen gefallen. Für den Frühling und Sommer finde ich dieses Material einfach nur schick und gar nicht so 90er. Dazu habe ich mich letztens von Rasch Tapeten beraten und mir unterschiedliche Kork Varianten zeigen lassen. Ich kann nur sagen alle wünsche vom Kunden werden erfüllt und ich glaube Kork kommt wieder ganz groß raus. ♥ Nun muss ich mal zu Rayher rüber hüpfen.

    Ganz Lieben Gruß
    Heike

  • Antwort Kama 15. März 2016 at 8:35

    Wow! Liebe Astrid, was für geniale Ideen!
    Dieser Stoff ist absolut faszinierend, stylisch und irgendwie öko zugleich. Genau mein Ding 🙂 Wenn ich nur an all die Möglichkeiten denke…
    Die Perlen sind super und die Vasen sind der Hammer, da habe ich hier auch zwei ideale Kandidaten. Du sieht ich kommen aus dem Schwärmen nicht mehr raus 😀
    Vielen lieben Dank für die tolle Inspiration!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Kama

  • Antwort Smilla G. 15. März 2016 at 8:55

    Liebe Astrid,
    Ja Kork läuft einem die Tage überall über den Weg. Wir haben damit tatsächlich den Fussboden unseres Obergeschosses ausgelegt, allerdings ist er weiss gefärbt und sieht deshalb nicht nach Pinnwand aus.
    Ich muss aber sagen, dass auch wenn mir die Kissen bei Dir sehr gut gefallen, dieser Trend wohl an mir vorbeigehen wird… denn genauso wie beim Kupfertrend (dem ich mich auch verweigert habe), mag ich den Farbton einfach nicht….jedenfalls nicht vei meiner Einrichtung. Wie gesagt, bei anderen find ich's toll!
    Liebe Grüße
    Smilla

  • Antwort HIMMELSSTÜCK 15. März 2016 at 9:08

    Astrid – Mensch, dass sind ja wieder Knaller Ideen! Super schön! Besonders gefallen mir die kleinen Teelichter. Liebste Grüße, Rahel

  • Antwort die kleine Plauderei 15. März 2016 at 9:23

    Mmmh, das muss ich nochmal auf mich wirken lassen-ich weiss noch nicht, ob mir Kork wirklich gefällt… obwohl deine Basteleien wieder echt der Hammer sind. Wahrscheinlich mag ICH Kork erst, wenn der Trend schon wieder vorbei ist 😉
    LG, Lilli

  • Antwort Dörthe M. 15. März 2016 at 9:55

    Oh wie schön! Ich mag Kork eigentlich ganz gern und gerade in der Kombi mit weiß! Dieses bügelpapier ist genial und ich kannte es noch gar nicht. Besonders gut gefallen mir aber die Vasen! <3

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antwort Lidia 15. März 2016 at 10:19

    Liebe Astrid, ich finde die Idee super. Vor allem die Kissen sind der Hammer.

    Ganz liebe Grüße, Lidia

  • Antwort Yve G-B 15. März 2016 at 10:44

    Meine Güte Astrid. Da denkt man, sie hat alles schon gemacht jetzt kann ihr nix neues mehr einfallen. Da kommst du mit KORKKISSEN daher. Wie genial ist das denn bitte meine Liebe. Wenn ich Zeit finde werde ich das auf jeden Fall mal testen. Sehr geil! Und mal wieder Hut ab vor deiner Kreativität.;) Liebste Grüße Yve

  • Antwort Kleine Sternenwolke Annisa 15. März 2016 at 12:04

    Liebe Astrid,
    was für ein cooles Material, das neu entdeckt wurde und es sieht einfach nur klasse aus. Das Kissen mit den Federn drauf gefällt mir ganz besonders gut und ich habe mir die Vorlage sofort abgespeichert. Auch die Glasvasen sehen mit dem kleinen Korkmantel so viel interessanter aus. Ich werde auf alle Fälle mal schauen, ob ich dieses Material auch online bekomme, da ich zur Zeit nicht ganz so mobil bin :-{
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße andrea

  • Antwort Heike Ellrich 15. März 2016 at 12:32

    Liebe Astrid,
    ich schau grad auf meinen Korkfußboden und find den gar nicht mehr so schön. Deine Kissen und Vasen sehen aber richtig toll aus. Ich wusste gar nicht, dass es solchen Korkstoff gibt. Ein sehr interessantes Material. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Antwort Katharina 15. März 2016 at 17:44

    Kork fetzt total! Ich kann mir das vor allem in Küchen total gut vorstellen und deine Idee mit den Kissen finde ich auch ganz zauberhaft. Das Federkissen hätte ich selbst gern, weil ich weiß, dass ich es niemals so gut hinbekommen würde wie du!

    Liebe Grüße
    Katharina

  • Antwort Fräulein Lampe 15. März 2016 at 21:45

    Astrid, die Vasen gefallen mir besonders gut.
    Das sieht alles zusammen klasse aus.
    Bald ist es soweit und dein Buch kommt raus!!!!
    Ich freu mich schon
    Liebe Grüße
    Meli

  • Antwort Karin Lechner 15. März 2016 at 22:05

    Hallo Astrid, das ist ja mal wieder sehr sehr cool! Ich kann mich gar nicht entscheiden, was mir am besten gefällt. Aber ich glaube, die Kork-Kugeln haben es mir am meisten angetan. Muss ich haben.
    Und so ein Schneideplotter … ja, das wäre schon was. Er steht schon sooo lange auf der Wunschliste, aber dann ist wieder etwas anderes noch wichtiger und der Wunsch wird hinten angestellt. So ist das eben. Und eigentlich ist das ja auch gut, wenn man noch Wünsche hat. 😀
    Herzlichst
    vonKarin

  • Antwort Simply Neys 16. März 2016 at 6:43

    Hallo Astrid,
    die Kissen sind toll(genauso wie die Vasen und Teelichter). Leider fehlt mir auch der Plotter :(. So richtig lachen mußte ich bei dem Schild – der Spruch ist super.
    Viele liebe Grüße,
    UTe

  • Antwort einfallsReich amy k. 16. März 2016 at 7:31

    wow, dein post ist mal wieder ein füllhorn schönster ideen!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich 🙂
    amy

  • Antwort eLLy coloured Wonderland 16. März 2016 at 12:45

    Hallo Astrid,
    Ich finde die Kissen sehr schön, am Meisten hat es mir das Dreieckskissen angetan –
    So schlicht und so hübsch 😉
    Liebe Grüße,
    eLLy

  • Antwort Unser kleiner Mikrokosmos 16. März 2016 at 16:27

    HallO Astrid,
    da bin ich ja mal wieder ganz hin und weg von den tollen Ideen. Das Federn Kissen hat es mir besonders angetan. Und so ein Schneidemaschinchen fehlt mir immer noch, wenn ich so sehe wofür du das immer benutzt.
    Auf dein Buch warte ich schon mit sabber vor dem Mund. Das wird auf jeden Fall gekauft !!
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antwort Ines 16. März 2016 at 18:41

    Ach Astrid, wie wahr der Spruch auf Deinem Türhänger ist. selbst für eine Blogrunde bin ich abends meist zu müde…
    kreativ bin ich nur noch am Wochenende.
    Deine Kissen gefallen mir sehr und die Korkkugeln erinnern mich an Maritimes, wie Fischernetze.
    Ja… es kann Frühling werden und dann Sommer ;-)!

    GLG Ines♥

  • Antwort saras dekolust 16. März 2016 at 19:11

    Liebe Astrid, deine Werke sind wieder mal außergewöhnlich schön. Korkstoff habe ich noch nie gesehen, aber das Material gefällt mir sehr. Habe erst kürzlich meine alten Korkuntersetzer hervorgeholt und finde, dass man sie super zu Holz kombinieren kann.
    Alles Liebe, Sandra

  • Antwort Gerlinde 16. März 2016 at 20:57

    Tausend Dank für deine Mühe uns alles zu zeigen und noch dazu die Federn;-) Du bist die Beste……LG Gerli

  • Antwort Manuela 17. März 2016 at 18:45

    Liebe Astrid,
    ein Füllhorn an Korkideen. Du gehst mit der Zeit, das ist toll.
    Alles passt sehr gut mit deiner Osterdeko zusammen.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

  • Antwort s i n n e n r a u s c h 17. März 2016 at 19:15

    hallo liebe astrid,

    nach so einem korkstoff zum "verbasteln" suche ich schon eine weile. danke für den tipp!
    deine kissen sind echt der hammer, mittlerweile mag ich kork nämlich auch sehr gerne (ich hatte in meiner ersten wohnung ja auch überall korkboden und fand das damals gar nicht schön!). 😉

    liebe grüße
    rebecca

  • Antwort let und lini 17. März 2016 at 22:22

    liebe Astrid, ich wusst ja gar nicht, dass man aus Kork so tolle Sachen machen kann. hab den so altbacken und öde in Erinnerung und kenne ihn eigentlich auch nur in Form von Boden oder Pinnwand 😉 Die Kissen sind soo hübsch – wie viele Kissenhüllen hast du denn mittlerweile? bei den vielen DIY haben sich bestimmt schon einige angesammelt 😉
    aber auch die Vasen, Windlichter und das coole Brett sieht/sehen genial aus. 🙂 ganz mein Geschmack und schön natürlich – passt also perfekt zum vor der Tür stehenden Frühling 🙂
    <3 Martina

    • Antwort Astrid 18. März 2016 at 5:56

      Ja….ich habe schon einiges an Kissenhüllen….sollte ich sie mal zählen?! Lieber nicht! Zum Glück lassen sich ja leicht verstauen! Aber mit Kissen bekommt der Raum immer gleich ein neues Aussehen und das liebe ich! Das werden sicher nicht die letzten Kissenhüllen gewesen sein!!!!

  • Antwort Wiebke Weber 20. März 2016 at 18:50

    Wie cool ist das denn!!
    Der Korklook gefällt mir sehr gut.
    Wir haben in unserem Dachgeschoss tatsächlich auch Korkboden. Das er noch mal so im Trend liegen würde hätte ich nicht gedacht.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Antwort Franzy vom Schlüssel zum Glück 21. März 2016 at 15:13

    Is ja irre was es alles gibt..
    danke für den Tipp!

  • Hinterlasse eine Antwort