Allgemein DIY Garten

DIY Mini Wandbegrünung

23. Juni 2015

Wie oft bestaune ich bei Gartenmessen oder in Zeitschriften begrünte Wände.
Ich finde es toll, wenn ganze Bereiche mit Pflanzen bedeckt sind…leider wird auch oft genug dazu gesagt, wie schwierig solche Wände zu pflegen sind,
also war klar, dass ich so was nicht bei mir verwirklichen kann.
 
Als ich aber bei bauen.de auf eine Anleitung
für einen bepflanzten Bilderrahmen gestoßen bin,
war klar, dass ich es nachmachen werde!
 
 

Ich hatte auch noch einen Bilderrahmen in einer passenden Größe ungenutzt rumliegen.
Das war mal eine Pinnwand, aber vom Style her passt er nicht in die Wohnung.
Für draußen allerdings perfekt! 

Mit Hilfe meines Mannes (oder eher anders herum) haben wir ein Drahtgeflecht
in den Rahmen getackert….

….und Leisten und Rückwand für den Pflanzkorpus zugeschnitten.

Eigentlich mag ich ja diesen mint-Ton sehr gern, aber zum Grün der Hauswurze
fand ich weiß dann einfach passender
Also schnell mal wieder mit Kreidefarbe gestrichen.

Das „Beet“ habe ich mit einer Mischung aus Blumenerde und Sand befüllt.
die Sukkulenten mögen es ja gerne etwas karger.
Auf die Oberseite wird etwas Moos gelegt, damit die Erde nicht heraus rieselt.

Mein Mann hatte vorher schon Löcher in die Leisten gebohrt,
damit das Zusammenschrauben dann leichter geht.

Da ich schon seit Jahren ein großer Fan von Hauswurzen bin
habe ich überall im Garten welche verteilt.
Daher konnte ich einige Ableger zusammen sammeln.

Es ist etwas knifflig, die Hauswurze zu pflanzen!
Mit einem spitzen Gegenstand ein Loch „bohren“ und die Wurzeln hineindrücken.
Man kann auch versuchen die Hauswurze mit einem Blatt
etwas unter das Gitter zu drücken.
Vielleicht ist es sinnvoller sie erst waagerecht hin zu stellen,
bis sich die Pflanzen etwas verwurzelt haben und erst dann aufhängen.

Solange konnte ich natürlich nicht warten und so mussten einige Exemplare
erneut eingesetzt werden!
Aber irgendwann war dann doch das Endergebnis fertig!

Verlinkt mit Creadienstag
 
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

46 Kommentare

  • Antwort Tante Mali 23. Juni 2015 at 4:40

    Sensationell, liebe Astrid!!! Einfach nur super gut und schön!
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

  • Antwort Smilla G. 23. Juni 2015 at 4:45

    Wow Astrid, das ist ja mal wieder der Hammer!
    schon lange überlege ich, was ich mit einem ganz ähnlichen (nur viel grösseren) alten Bilderrahmen anstelle, der hier rumsteht…Pinnwand, Spiegel? nö…ein Garten! vielleicht mach ich das nach, denn ich find die Idee klasse und ich LIEBE die Hauswurz-Gewächse, sie sind so schön unkompliziert. Wüsste auch schon ein Plätzchen, wo das Ding hängen könnte….
    Danke, für die tolle Idee und die ausführliche Anleitung!
    liebe Grüße
    Smilla

  • Antwort Sabine/Dino-Bären 23. Juni 2015 at 5:54

    Hallo Astrid,
    was für eine super Idee! Dein "Wandbeet" sieht so toll aus, das wäre etwas ,was ich meinem Mann zum Geburtstag schenken könnte. Er liebt diese Pflanzen auch, und ich könnte mich im Garten bedienen. Danke für deine Anleitung!
    LG Sabine

  • Antwort Matt h 23. Juni 2015 at 5:55

    das schaut richtig klasse aus. Hammer.

  • Antwort art.of.66 23. Juni 2015 at 5:59

    Liebe Astrid,
    der Blumenrahmen sieht toll an der Bretterwand aus. Klasse Teamarbeit.

    Ganz liebe Grüße,
    Simone

  • Antwort sebuş 23. Juni 2015 at 6:03

    very creative very nice..

  • Antwort Lady Stil 23. Juni 2015 at 6:08

    Hi Astrid,
    sieht super im Eingangsbereich aus und bringt sicher so manchen Besucher dazu genauer hinzusehen!
    Im Keller habe ich auch noch so einige verschnörkelte Rahmen aus meiner verspielten Phase 😉 herumfliegen.
    Bisher ungenutzt, weil die passende Idee fehlte!

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Antwort PamyLotta 23. Juni 2015 at 6:26

    Liebe Astrid,
    Du hast Dich (mal wieder!) selbst übertroffen….. soooo schön Deine DIY`s und ich liebe sie irgendwie alle 🙂

    Liebe Grüße
    Pamy

  • Antwort Gabi 23. Juni 2015 at 6:32

    … super gelungen !!!!!!!!!!!!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

  • Antwort Elvira Serzhanova 23. Juni 2015 at 6:43

    Super creativ. Bravo!

  • Antwort Angelika Leśniak 23. Juni 2015 at 7:04

    Typisch Astrid! 🙂
    Immer wieder eine geniale Überraschung!
    Vielen Dank und liebe Grüße!
    Geniaaaaaaal!
    Angelika

  • Antwort Salandas Welt 23. Juni 2015 at 7:28

    Liebe Astrid,

    wie schön – Hauswurze! Ich liebe diese anspruchslosen Gesellen einfach,
    habe vorgestern alte Schuhe damit bepflanzt, und vor die Haustüre gestellt.
    Dein Bild ist jedenfalls traumschön!!!!

    Herzlichst,
    Salanda

  • Antwort Didi 23. Juni 2015 at 7:45

    So eine tolle Idee! Liebe Grüße, Didi

  • Antwort Deschdanja 23. Juni 2015 at 7:52

    Ein grosses Projekt! Wau! Klasse! Hat sich gelohnt, denn es sieht wirklich super aus! Ich mag grüne, bepflanzte Wände auch sehr gern! Liebe Grüsse, Nadia

  • Antwort Franzy vom Schlüssel zum Glück 23. Juni 2015 at 8:49

    Hey Astrid,
    das ist eine total tolle Idee..
    Mal sehen wies in usnerem Garten anch dem Umbau aussieht.. vieleicht findet sichja ein Plätzchenfür eine begrünte Wand 🙂

    VIele liebe Grüße

    Franzy

  • Antwort Heike von WIESOeigentlichnicht 23. Juni 2015 at 10:16

    Liebe Astrid,
    deine Wandbegrünung ist dir voll gelungen. So schick und natürlich, doch es sieht nach ziemlich viel Arbeit aus.
    Ich finde es immer so schön, dass dir dein Mann bei solch schwierigen Projekten hilft.
    Gutes Teamwork!

    Herzlichen Gruß
    Heike

  • Antwort grey crown 23. Juni 2015 at 11:30

    Liebe Astrid, was soll ich sagen…
    wieder mal eine so tolle Idee von dir!

    Ich mag die Hauswurze auch sehr gerne und dass du einem alten Bilderrahmen so neues Leben einhauchst – einfach spitze.
    Muss auch sagen, dass ist eine wirklich super Alternative zur pflegebedürftigen Wandbegrünung. Sieht auch einfach super bei dir im Garten aus, ich bin wirklich begeistert…
    Liebe Grüße, Lena

  • Antwort glückszauber 23. Juni 2015 at 11:41

    Liebe Astrid,
    wow, wie wunderschön! Ich habe mit solchen bepflanzten Bilderrahmen auch schon öfter geliebäugelt, aber die Anleitungen waren meistens nicht gut durchsetzbar mit dem Material vor Ort – deine Anleitung gefällt mir da viel, viel besser und vielleicht kann ich es jetzt doch ausprobieren! Danke dafür!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Antwort melancholia 23. Juni 2015 at 12:28

    eine schöne idee ist das! allerdings dauert es ein wenig bis die hauswurze wirklich mit dem untergrund verwachsen… ich habe vor einigen jahren eine weinkiste so bepflanzt und da ich nicht sehr viele wurze benutzt habe in der annahme dass sie schnell wachsen, ist sie bis heute noch nicht wirklich voll :/ aber dein rahmen sieht jetzt schon sehr schön aus!
    liebe grüße von aneta

  • Antwort Mama³ 23. Juni 2015 at 12:36

    Ich bin sehr beeindruckt! Ein Gartenbild im wahrsten Sinne! Muss ich mir merken und auch nachmachen!!!

    Liebe Grüße
    Stephi

  • Antwort ZamJu 23. Juni 2015 at 12:50

    Wie klasse ist das denn! Ich bin total begeistert.
    LG ZamJu

  • Antwort Jen 23. Juni 2015 at 13:06

    Liebe Astrid,
    was für eine geniale Idee…..
    Mir ist so eine Wandbegrünung noch nie aufgefallen,
    gefällt mir aber….
    Super.
    Liebe Grüße
    Jen

  • Antwort Herbst Liebe 23. Juni 2015 at 13:56

    Ein traumhaft schönes Bild! Toll das dein Mann dich dabei unterstützt hat.
    Herzlichst Ulla

  • Antwort Uwe 23. Juni 2015 at 14:10

    http://myDIYOL.blog.de

    Hallo Astrid,
    das ist sehr gut gelungen und sieht toll aus.
    Auch die Libelle passt dazu.
    Hast Du meine Libellen schon gesehen?

    Viele Grüße
    Uwe

  • Antwort saras dekolust 23. Juni 2015 at 14:15

    Schon wieder machst du mich sprachlos, liebe Astrid!!! Was für eine geniale Idee, mit weißem Rahmen sieht's toll aus!
    Zum Nachmachen ( falls ich das kann!?!?)
    Alles Liebe, Sandra

  • Antwort Heike Ellrich 23. Juni 2015 at 17:35

    Ein ganz wundervolles "Gemälde"! Gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Antwort Daniela ~Mayodan~ 23. Juni 2015 at 19:24

    Liebe Astrid!
    Das ist ja wieder eine tolle Idee, finde ich super. Hauswurze mag ich auch total gerne und dein Betontrog ist noch genau so schön, wie am ersten Tag! Nur mit Ablegern sieht es bei mir schlecht aus und manchmal sind mir auch schon welche kaputt geworden über den Winter.
    "Deine" Kreidefarbe finde ich übrigens total klasse! Habe meine Blumenkästen damit gestrichen und das hat super geklappt.
    GLG Daniela

  • Antwort Güliz GÜL 23. Juni 2015 at 19:36

    süper!

  • Antwort WOHNPOTPOURRI 23. Juni 2015 at 20:06

    Uiuiui, das sieht sehr toll aus!!!!!
    Hab es fein
    Sabine

  • Antwort Siglinde vom Ideentopf 23. Juni 2015 at 20:35

    eine wunderschöne Idee und ich bin auch immer mehr von Vertikalgärten begeistert. Habe heute auch einen gepostet, einen Palettenvertikalgarten
    LG Siglinde

  • Antwort Claudia Jahnke 23. Juni 2015 at 21:02

    Ich lese meistens still bei dir mit und liebe deine posts. Das will ich auch schon so lange mal machen.ey ist so schön geworden. Du hast es toll in Szene gesetzt.
    Alles Liebe Claudia

  • Antwort Gerlinde 24. Juni 2015 at 5:23

    Einfach genial dein Rahmen mit den Hauswurzen, ein toller Hingucker und hat nur Arbeitszeit gekostet- du bist ein Genie. LG Gerlinde

  • Antwort Fröken Su 24. Juni 2015 at 6:13

    Hi Astrid,
    Wo sieht schick aus! Wie ein Wandgemälde, nur halt mit Pflanzen… Und wie gießt man jetzt die Pracht? 😉
    Mit meinem grünen Finger ist es immer etwas weit her… entweder verdursten meine Pflänzchen oder ich ertränke sie…ich habe einfach kein richtiges Gefühl für die richtige Wassermenge 😉
    Lg
    Susanne

  • Antwort die kleine Plauderei 24. Juni 2015 at 7:59

    Hallo Astrid, das ist ja mal wieder ein tolle Idee!!! Sieht super aus!
    LG, Lilli

  • Antwort Mach mal 24. Juni 2015 at 12:27

    Liebe Astrid, das ist mal wieder eine großartige Idee. Apropos: wo nimmst du die bloß immer her? 🙂 Ich freue mich über jeden Beitrag! Liebe Grüße, Anna von "Mach mal"

  • Antwort Yve G-B 24. Juni 2015 at 17:29

    Mensch Astrid, du machst vielleicht Klamotten, da fällt mir nix mehr ein. Ein bepflanzter Bilderrahmen. Wer kommt denn auf so eine dolle Idee? Ja klar du 😉 Sieht echt cool aus. Mal was ganz anderes. Schönen Abend noch Liebste Grüße Yve

  • Antwort UNICO, Kerstin NIkolaus 25. Juni 2015 at 15:39

    Na sowas habe ich aber auch noch nicht gesehen. Finde ich total cool! Bin gespannt, ob sich die Pflanzen halten und alles gut anwächst………..

    LG Kerstin

  • Antwort Anonym 27. Juni 2015 at 20:23

    Liebe Astrid,
    Tolle Idee! Ich mag Hauswurz auch so gerne. Das werde ich bestimmt bald nachmachen.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

  • Antwort einfallsReich amy k. 28. Juni 2015 at 15:46

    soooooooo grandios! superschön!
    herzlichste grüße & wünsche an dich 😉
    amy

  • Antwort Petra Peziperli 28. Juni 2015 at 17:47

    Das sieht einfach nur genial aus! Gefällt mir urgut!
    LG Petra

  • Antwort Villa König 29. Juni 2015 at 15:20

    Dazu fällt mir nur ein Wort ein: GENIAL!!! Tolle Idee!!! GLG Yvonne

  • Antwort Fannys liebste 2. Juli 2015 at 20:02

    Liebe Astrid,
    wow was für ein tolles DIY. Finde ich richtig, richtig toll.
    Wollte dir schon die ganze Zeit schreiben, aber aktuell ist so viel los 🙁
    Ich habe dich beim Salt and the City vermisst. Warst du da? Irgendwie habe ich nichts mitbekommen.
    Liebe Grüße
    Fanny

  • Antwort detailmagic 2. Juli 2015 at 21:06

    Wow, das gefällt mir ganz wunderbar! Eine total gute Idee, einen Bilderrahmen zu begrünen 😉
    Der Bilderrahmen ist aber auch besonders schön mit seinen Verzierungen.

  • Antwort astridmanfred 12. Juli 2015 at 9:00

    Sieht echt toll aus und die Pflanzen sind richtig gut verteilt.
    LG Astrid

  • Antwort Ines 12. Juli 2015 at 14:27

    Wow… das sieht ja toll aus! Wie hält man die Pflanzen denn feucht, ohne das Holz zu beschädigen?
    Irres Ding, der Rahmen!

    GLG Ines♥

    • Antwort creativLIVE 12. Juli 2015 at 15:08

      Einfach ein wenig einsprühen, die Hauswurze lieben es ja trocken. Bei Regenwetter mache ich gar nichts, dann bekommen die ein paar Spritzer ab, das reicht.

    Hinterlasse eine Antwort