Allgemein Deko DIY Interieur

DIY Nagel-Fadenbild Kaktus und ein Kissen

14. Juli 2015

Hallo ihr Lieben,
so einen ausführlichen Post Titel hatte ich noch nie….
Aber seit ich die Liebe zu den stacheligen Gesellen (wieder) entdeckt habe, sind sie gleich in einigen Deko Objekten wieder zu finden!


Als Teenager ( in der Achtzigern) hatte ich schon mal eine Vorliebe für Kakteen. Auf der Fensterbank meines Zimmer wuchs eine kleine Sammlung und ich hatte große Freude daran Ableger zu sammeln und einzupflanzen. Meine Mutter hatte sehr große Exemplare, die kleine Babys gebildet haben! Trotz scharfen Nachdenkens ist es mir ein Rätsel, wo die wohl geblieben sind?!

Egal….jetzt habe ich sie für mich wiederentdeckt. Als ich mir eigentlich eine Feige kaufen wollte
(Habe ich aber verworfen, wegen des hohen Pfleganspruchs) sind mir diese 2 in den Einkaufswagen gesprungen. Zuhause muss ich sie immer wieder anschauen, da sie mir so gut gefallen.
Daher war klar, dass ich passende Deko dazu brauche!
Schon lange wollte ich ein Nagelbild machen und nun hatte ich endlich ein Motiv!

Ein passendes Motiv ausgedruckt, ausgeschnitten und auf eine Holzplatte, die ich vorher Schwartz gestrichen habe, leicht angeklebt, damit das Motiv nicht verrutscht.
Passende Nägel herausgesucht….vor einiger Zeit habe ich mal eine Dose voll mit alten Nägeln bekommen und die wollte ich benutzen. Allerdings musste ich die erstmal sortieren…eine schöne Arbeit bei schlechtem Wetter ( oder am Sonntag Vormittag :-()

Die Nägel mit einem gleichmäßigem Abstand von ca. 1cm einschlagen und die Vorlage entfernen.

Das Garn an einem Nagel anknoten und erstmal die gesamte Kontur außen „umranden“

Dann die Flächen füllen….gar nicht viel nachdenken…und die Fäden hin und her spannen.

Das Fadenende wieder verknoten und schon fertig!

Natürlich musste auch noch ein passendes Kissen dazu!

Dafür (wie immer) aus Freezerpaper eine Vorlage ausgeschnitten.
ein Tipp für diejenigen unter euch, die das auch mit dem Schneidplotter machen können.
Freezerpapier immer mit der glänzenden Seite nach oben auf die Matte legen, sonst schneidet es nicht ordentlich aus.

Für Freezer Papier habe ich mir auch eine eigene Schnitteinstellung abgespeichert

Das Papier auf eine fertige Kissenhülle (z. B. von IKEA) aufbügeln und mit Stoffmalfarbe bemalen.

Passend dazu noch Bilder ausgedruckt. Diese coolen Prints gibt es Bei Everything ELZE  zum kostenlosen Download.

Für meine Kakteen wollte ich gerne Terrakotta Töpfe mit Patina, die ich aber leider nicht hatte.
Also ganz neue gekauft und mit Kreidefarbe die „Patina“ aufgetragen.

Verlinkt mit Creadienstag

 
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

39 Kommentare

  • Antwort Trixi trauminsel 14. Juli 2015 at 4:48

    Mein lieber Schwan – das ist mal wieder das perfekte Styling! Lebende Kakteen, ein Kaktuskissen, mehrere Kaktusbilder und dann noch das Fadenkunstwerk! Unglaublich! Ich staune immer wieder, wie du das alles schaffst!
    Lieben Gruß und eine schöne Woche wünscht
    Trixi

  • Antwort Kirsten M. 14. Juli 2015 at 4:56

    Beim ersten Bild sind mir gleich die Töpfe aufgefallen, wie toll die aussehen. Bild und Kissen sind auch traumhaft geworden. Kakteen gefallen mir so am besten, da sie ja bekanntlich picksen. LG Kirsten

  • Antwort Deschdanja 14. Juli 2015 at 5:13

    Wau, warst du fleissig! Ich staune 🙂 Ich mag Kakteen und Basteleien damit auch sehr gerne! Deine Deko sieht super aus! Am besten gefällt mir das Nagelbild! Sowas möchte ich auch gerne einmal machen 🙂 Liebe Grüsse, Nadia

  • Antwort grey crown 14. Juli 2015 at 5:58

    Liebe Astrid, sieht super aus…
    Früher hatte ich auch immer Kakteen, irgendwann fand ich sie nicht mehr so toll.
    Bei dir sehen sie echt stylisch aus und gefallen total gut.
    So ein Nagelbild werde ich auch mal versuchen…
    Liebe Grüße, Lena

  • Antwort Brigitte 14. Juli 2015 at 6:49

    Einfach TOLL!!! Alles passt!!!
    liebe Grüße Brigitte
    P.S. Ich hatte früher in meiner Jugend auch zahlreiche Kakteen und weiss auch nicht wo die wohl abgeblieben sind….Hahaha

  • Antwort Mit Liebe zum Detail 14. Juli 2015 at 6:57

    Hallo Astrid,was für ein großartiges DIY..sieht echt toll aus,obwohl ich Kakteen gar nicht mag.
    Danke für die ausführliche Anleitung von Freezer Papier,das möchte ich heute gleich mal ausprobieren.Das Kissen finde ich sehr schick mit den Kakteen.
    Übrigens meine Bank steht schon im Garten,ich mag sie sehr.
    L.G.Edith.

  • Antwort die kleine Plauderei 14. Juli 2015 at 6:59

    Super!!! So toll in Szene gesetzt gefallen mir die Kakteen auch! Das Nagelbild werde ich bestimmt nicht nachmachen ohne mir vorher neue Nägel zu kaufen, denn auch hier müsste ich Stunden sitzen um ersteinmal zu sortieren 😉 Alles stimmig und nur die Zutaten gekauft-ich liebe DIY! Und da ich mir wohl bald ein "eigenes" Zimmer einrichten kann, nehme ich die Kakteeninspiration gerne mit in meine Ideensammlung!
    Lieben Gruß, Lilli

  • Antwort Eclectic Hamilton 14. Juli 2015 at 7:48

    Liebe Astrid, das Fadenbild ist grandios.
    Ich glaube, ich brauch jetzt auch ein paar Kakteen im Haus! Dein Post hat richtig Lust darauf gemacht!!!

    Im Zuge meiner Gartenwochen, gibt es auf meinem Blog morgen eine Linkparty, in der ein Beitrag zum Thema Garten verlinket werden kann!
    Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen?

    Greetings & Love
    Ines
    Blog: http://www.eclectichamilton.de
    Shop: http://www.eclectic-kleinod.de

  • Antwort Mama³ 14. Juli 2015 at 8:09

    Ich bin total begeistert von deine Kakteen Deko! Ich hatte auch als Kind meine kleine Sammlung der stacheligen Gesellen 😉 kann also deine Kaktusliebe nachvollziehen.
    Dein Nagelbild ist wundervoll und dann dazu das Kissen und die Bilder – Katalogreif!!

    Liebe Grüße
    Stephi

  • Antwort Herbst Liebe 14. Juli 2015 at 8:12

    Das Fadenbild ist der Hammer (wie passend ;-)). Die Idee werde ich mal auf meine unendliche to-do-Liste setzen. Danke für die Anregung.
    Herzlichst Ulla

  • Antwort Shabby Landhaus 14. Juli 2015 at 9:20

    Bewundere deine Kreativität bei der Hitze :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Antwort creativLIVE 14. Juli 2015 at 10:36

      Das habe ich am Sonntag gemacht, da hatte der Sommer eine kleine Pause!

  • Antwort saras dekolust 14. Juli 2015 at 9:50

    Liebe Astrid, bewundernswert, wie du immer sämtliche Deko (Kissen, Bilder,..) zu einem Thema gestaltest. Jedes Teil perfekt umgesetzt und im Gesamten ergibt sich bei dir im Wohnzimmer ein toller Eindruck. So eine Kakteen-Phase habe ich aus meiner Kindheit auch in Erinnerung. Wäre also wert, wieder aufgefrischt zu werden!
    Alles Liebe, Sandra

  • Antwort Andrea 14. Juli 2015 at 9:53

    Wiedereinmal alles so stimmig, da passt alles, megacool!
    Ich werde beim nächsten Besuch im blauen Möbelhaus auch wieder welche mitnehmen. Die halten einiges aus, falls frau vergisst zu gießen.
    glg Andrea

  • Antwort House No.12 14. Juli 2015 at 10:25

    Liebe Astrid,
    deine Sachen sind wieder allesamt super gelungen – das Fadenbild ist der Hammer! aber auch das Kissen gefällt mir total gut. Vielen Dank für die detailierte Anleitung zum Fadenbild – dann geh ich mal ein Brett, Hammer, Nägel und Faden suchen…

    Wünsche dir eine schöne sommerliche Woche
    liebe Grüße
    Petra

  • Antwort Heike Ellrich 14. Juli 2015 at 12:01

    Liebe Astrid,
    das ist ja superschön geworden. Diese Kombination von echten Pflanzen mit passenden Fotos und Kissenmotiv find ich total schön. Und das Nagelbild ist ja einfach ein Knaller. So was muss ich unbedingt mal ausprobieren. Ich bin immer wieder begeistert von deinen kreativen Ideen.
    Liebe Grüße
    Heike

  • Antwort johannarundel 14. Juli 2015 at 12:55

    Hachz, das Katusfieber hat mich auch erwischt! Ich habe es aber leider bisher bloß geschafft ein Pinterest Board darüber zu erstellen (https://www.pinterest.com/johannarundel/kaktus/)… Aber deine Ideen wurden natürlich sofort hinzugefügt! Toll!
    LG Johanna

  • Antwort Tischlein deck dich Tischdekorationen 14. Juli 2015 at 14:06

    Klasse. Wieder sehr schöne Inspirationen von Dir. Das wollen wir doch gleich mal alles in die Tat umsetzen 😉 ! Liebe Grüße Birgit

  • Antwort Jen 14. Juli 2015 at 14:19

    Liebe Astrid,
    da hast du ja ein schönes Ensembel zusammen gestellt….
    Man sieht deine wieder gewonne Liebe für Kakteen.
    Ich habe ganu lange einen verschollenen auf den Dachboden gefunden.
    Der gedeiht jetzt bei meiner Tochter….das schöne ist die nehmen einen ja nichts krumm….
    Liebe Grüße
    Jen

  • Antwort Kerstins Zuhause 14. Juli 2015 at 14:39

    Hallo Astrid,
    soooo TOLL!!!
    Am liebsten würde ich die Deko 1 zu 1 übernehmen.
    Ach was, ich ziehe bei Dir ein. ☺
    Ich hatte auch mal so eine Kakteenliebe als junges Mädchen.
    Liebe Grüße, Kerstin

  • Antwort Fräulein Leni 14. Juli 2015 at 16:07

    Hallo Astrid,
    Mega schön geworden. Würdest du mir bitte verraten wie diese gelben Blumen heißen. Ich such die schon ewig.
    Vielen Dank.
    L.g Petra

    • Antwort creativLIVE 14. Juli 2015 at 16:41

      Die gelben Kugeln heißen Craspedia Trommelstock .

  • Antwort Minkamo 14. Juli 2015 at 16:56

    Hallo Astrid, sehr schöne Kreationen und auch eine tolle Fotostrecke, alles sehr ansprechend und stylish. I like 😀
    LG Moni

  • Antwort Angelika Leśniak 14. Juli 2015 at 17:01

    Huiuiuiuiuiui (wie schreibt man das eigentlich???)
    Sooooooo viel zu einem Musterthema, Wahnsinn, gratuliere, liebe Astrid!!!!
    Liebe Grüße,
    Angelika

  • Antwort einfachARDT 14. Juli 2015 at 19:06

    Bin gerade hier vorbei gestolpert…
    sieht alles super aus…
    komme gerne wieder vorbei…

    LG ARDT

  • Antwort Ines 14. Juli 2015 at 19:59

    Ich hatte als Kind auch Kakteen, aber habe sie aufgegeben, nachdem sie mir mal entgegen gefallen sind und ich sie reflexartig aufgefangen habe. Grrrr… wie blöde!!!!
    Dein Nagelbild und das Kissen sind wieder mal spitze.

    GLG Ines♥

    GLG Ines♥

  • Antwort Röda Hus 14. Juli 2015 at 20:14

    Hallo Astrid, habe heute Deinen Blog entdeckt und ich finde dein Kaktus Bild klasse. Super Idee, gefällt mir sehr gut. Schön finde ich auch, dass du passende Kissen gestaltest hast. Sieht wirklich fantastisch aus. Ich habe meine Kissen auch mit Farbe betupft mit einem nordischen Anker 🙂 Liebe Grüße Matilda

  • Antwort Smilla G. 15. Juli 2015 at 6:02

    Ach, das ist ja witzig: auch ich hatte als Teenie so eine Kakteensammlung auf der Fensterbank und auch ich weiß nicht mehr, was aus den armen Dingern geworden ist.
    Fadenbilder Liebe ich, habe auch schon mal eines gemacht (und gezeigt)….dein Faden-Kaktus ist wirklich gut gelungen und macht die Dekoration zusammen mit den echten Stacheldingern perfekt!
    LG
    Smilla

  • Antwort Franzy vom Schlüssel zum Glück 15. Juli 2015 at 8:47

    Hey Astrid,
    das ist wirklich schön!
    Passt alles so großartig zusammen und jedes einzelne Teil gefällt mir
    ich habneulich auch erst wieder über kakteen nachgedacht, weil ich doch echt keinen grünen Daumen habe. naja mal sehen.. vielleicht kauf ichw irklich welche udn nehmmir ein Beispiel an deiner klasse Deko 🙂

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  • Antwort Karin Lechner 15. Juli 2015 at 12:18

    Hey Astrid, dieser Post ist sowas von toll, da krieg ich mich gar nicht mehr ein!
    Die DIY-Sachen sind alle wunderbar und deine Bilder erst recht.
    Und das Ende vom Lied: Ich suche mir heute Nachmittag definitiv Nägel zusammen ….und die Sache mit dem Schneideplotter muss ich nun auf meiner Wunschliste ein Stück weiter nach oben schieben …
    Herzlichst
    vonKarin

  • Antwort Kleine Sternenwolke Annisa 15. Juli 2015 at 14:14

    Liebe Astrid,
    du bist ja richtig im Kakteenfieber! Das sind aber auch sehr dankbare und interessante Pflanzen. In meiner letzten Wohnung hatte ich auch so schöne Kakteen, aber in dieser Wohnung habe ich kein Glück mit den stacheligen Gesellen. Da wäre so ein Kissen schon eher etwas für mich. Toll schaut das aus und dein Nagelbild ist klasse.
    Liebe Grüße Annisa

  • Antwort art.of.66 15. Juli 2015 at 20:13

    Liebe Astrid,
    ich liebe deine DIY´s – die sind meistens genau nach meinem Geschmack.
    Gerade habe ich hier 4 weiße Kissen herumliegen, mal sehen mit welchem Motiv ich sie verschönere.
    Vielen lieben Dank auch für die Verlinkung der tollen Prints.

    Hab einen wunderschönen Abend,
    Simone

  • Antwort Gerlinde 16. Juli 2015 at 19:29

    Tausend Dank liebe Astrid für deine Arbeit und diese tolle Idee- kostet nicht viel und hat eine tolle Wirkung—lg aus Wien

  • Antwort Sylvi 16. Juli 2015 at 21:43

    Hey Astrid
    das schaut ja wieder klasse aus, was du fabrizierst. Woher nimmst Du nur die Zeit?
    Dein Kaktuskissen hats mir besonders angetan. Und ich muss gerade grinsen, weil ich die gelben Bommelblumen auch gerade in meinem Sweet Home in der Vase habe.
    liebe grüße
    sylvi

  • Antwort the purple frog 17. Juli 2015 at 2:17

    Coole Sache! Diese Fadentechnik an sich ist für mich ja schon das absolute Highlight, in der alten Firma haben wir damit mal das Wort KANTINE an die Wand gezimmert. Der Laden machte Anfang des Jahres zu, aber aus sicherer Quelle weiß ich, dass unser Schriftzug immer noch die Kantine verschönert. 🙂 Danke fürs Teilen deiner Kaktus-Idee, da ich zur Zeit auch den Sukkulenten verfallen bin, wäre das auch was für mich…
    Hab ein schönes Wochenende. Caro

  • Antwort DekoreenBerlin 19. Juli 2015 at 13:56

    Liebe Astrid,

    alles in allem ein wirklich runde Sache. Das Nagelbild ist toll. Irgendwann will ich sowas auch mal machen.
    Und auch die Bilder sind grandios. Das du immer sowas tolles im Netz findest…. die Kissen sind sowieso cool.
    Ich wünschte ich hätte auch so einen Plotter. Toll wie immer deine Werke!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • Antwort Dani Fu 21. Juli 2015 at 5:54

    Ich liebe diese Fadenspielchen 🙂 Vor kurzem hab ich mir auch einen Plotter gekauft und hab noch gar nicht richtig daran gedacht, dass ich auch solche Druckformen damit machen kann. Echt cool!

  • Antwort Petra Peziperli 31. Juli 2015 at 17:42

    Deine Kreativität ist bewundernswert!! Das ganze Styling einfach perfekt!
    LG Petra

  • Antwort Anonym 16. September 2015 at 9:21

    Hi Astrid,
    ganz ganz toll !!! Das werde ich (bestimmt) irgendwann mal nachmachen. Ist wirklich eine Schlechtwetter-Beschäftigung. Da der Herbst (und somit öfters mal schlechtes Wetter) da ist, kann ich ja bei Gelegenheit schon mal die "Zutaten" kaufen. 🙂
    Liebe Grüße
    Heike
    ….ach und ich habe Deinen Post bzgl. Instagram gelesen. Stimme ich voll zu….bin auch Instagram-süchtig, und dadurch wird das Blog-lesen etwas vernachlässigt. Gönne mir aber doch 1 x die Woche eine Blog-Runde. 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort