DIY Interieur

DIY transparente Uhr und Memo-Whiteboard

25. September 2018

Werbung für Kunststoffplatten.at

In den letzten Wochen war ich auf der Suche nach einer neuen Uhr. Für Inspirationen habe ich mich auf diversen Blogs und Instagram Accounts umgeschaut. Aber ich bin nicht wirklich fündig geworden. Uhren werden anscheinend nicht fotografiert oder die Haushalte kommen ohne aus. Das funktioniert bei mir sicher nicht. Ich schaue sehr oft auf die Uhr und meine Auswahl an Armbanduhren ist umfangreich.

Große Uhr aber dezent

Es sollte eine große Uhr werden, die aber nicht zu präsent ist. Daher habe ich mir ein Modell aus Klebeziffern ausgesucht, welche eigentlich auf die Wand geklebt werden. Das wollte ich aber nicht so gerne um nicht die selbst gestaltete Optik der Wohnzimmerwand zu riskieren. Man weiß ja nie wie lange so ein Modell gefällt und beim Entfernen oder Umhängen soll die Wandoberfläche nicht leiden. Also habe ich mir eine Uhr entworfen und mit dem Schneidplotter ausschneiden lassen.

Kostenloser Zuschnitt

Die Ziffern werden dann auf die Acrylglas-Platte von Kunststoffplatten.at aufgeklebt. Im Shop könnt ihr aus dem großes Sortiment an unterschiedlichen Arten von Kunststoffplatten wählen und euch jede Sorte Maß genau zuschneiden lassen. Meine Acrylplatte hat eine Dicke von 3mm und ist 60x60xm groß, um einen Durchmesser von ca. 50cm zu erreichen.

Für die genau Positionierung der Ziffern habe ich mir noch eine Schablone angefertigt, nach der ich die Zahlen aufgeklebt habe. Dem aufmerksamen Betrachter ist vielleicht aufgefallen, dass ich mich mit den Zahlen vertan habe. Ich war sehr überrascht als ich die 10 aufkleben wollte und stattdessen nur eine 12 hatte. Natürlich sollte nicht unerwähnt bleiben, dass in die Platte ein Loch gebohrt werden muss, durch welches die Zeigerwelle hindurchpasst.

Schleichendes Uhrwerk

Also musste der Schneideplotter nochmal ran und hat gleich auch noch einen Kreis für die Mitte ausgeschnitten um das Uhrwerk zu verdecken. Das ist ein schleichendes Uhrwerk, welches nur gaaanz leise Geräusche macht. So sehr ich auch Uhren liebe, das Ticken mach mich wahnsinnig! Daher bin ich dankbar für diese Erfindung und so ich kann auf dem Sofa sitzen, ohne das ich vom nervigen Ticken gestört werde.

Das Uhrwerk gehörte zu einem Set für eine Uhr, mit Zeigern und Zahlen aus grauem Acrylglas. Solche Uhren gibt es in verschieden Design zu kaufen und bieten sich für alle an, die keinen Schneidplotter haben. Wie ihr sehen könnt werden diese mit kleinen Klebepads angebracht. Auch hier war meine Sorge, dass sie entweder so stark kleben, dass sie bei evtl. Entfernung die Wand ruinieren oder so schwach auf dem rauen Untergrund halten, dass sie leicht herunterfallen, wie ich es in einigen Kommentaren zu dem Produkt gelesen hatte.

Die Gefahr besteht bei den Acrylplatten nicht. Hierauf kleben sie perfekt und mit der mitgelieferten Schablone ist es ein Kinderspiel sie auf der genau auf Maß zugeschnitten Platte, anzubringen.

Statt der grauen Scheibe habe ich auch hier einen Kreis aus Folie ausgeschnitten und aufgeklebt, da sonst die Zeigerwelle zu kurz gewesen wäre. Die Zeigerwelle ist der Schaft, auf dem die Zeiger von vorne aufgesteckt werden. Es gibt sie in verschieden Längen. Das sollte ihr beachten, wenn ihr euch ein Uhrwerk kauft. Also die Materialstärke mit einrechnen.

Für die Küche habe ich mir schon lange ein Memoboard gewünscht. Allerdings konnte ich mit Tafel und Kreide nicht anfreunden. Daher  habe ich mir eine Alu Verbundplatte zuschneiden lassen, welche die Optik der Hochglanzfronten der Küche aufnimmt und als Whiteboard genutzt werden kann.

Auch diese kann man millimetergenau zuschneiden lassen. Ich habe mich für die gesamte Länge der Seitenfront entschieden. Aber auch kleinere Maße sind natürlich möglich und ein Whiteboard für zuhause ist schnell angebracht.

So kam hier eine, gut mit Folie geschützte Platte an, die noch an ihrem Platz befestigt werden musste.

Ich habe mich für die Befestigung mit doppelseitigem Schaumstoffklebeband entschieden. Bei anderen Untergründen könnt ihr sie auch anschrauben. Dafür gibt es extra die passenden Schrauben

Hiermit hält die Platte aber sehr gut und wird nun als Memoboard genutzt.

Schon in der Schule war ich fasziniert von Whiteboards und mit dem passendem Marker kann ich nun meiner Platte immer wieder ein neues Design verpassen oder wichtige Nachrichten schreiben.

Es lässt sich ganz einfach wieder abwischen und hinterlässt auch keinen Kreidestaub!

Die Klammern habe ich auch mit dem Klebeband befestigt um  keine Löcher bohren zu müssen.

Mein Fazit: auch mit Kunststoffplatten lassen sich creative Projekte umsetzten. Für Anregungen schaut doch mal auf dem Blog vorbei. Die Idee mit den Tischkarten finde ich z.B. auch sehr stylisch!

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

14 Kommentare

  • Antwort Birgit 25. September 2018 at 5:52

    Ich glaube, du liegst nachts immer wach und denkst über neue Ideen nach 😉 was dir so alles einfällt, genial ! Ich habe mir eine hässliche Werbefunkuhr verschönert, sie hatte ein fürchterliches Ziffernblatt und außerdem war die Farbe auch nicht so meins. Also würde das „Ding aus einer anderen Welt“ von meinem Mann auseinander genommen und ich habe sie dann ansehnlich gemacht.
    Danke für deine immer so tollen Tipps !
    Viele Grüße von Birgit aus…

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 25. September 2018 at 9:07

      Liebe Birgit, manchmal ist das tatsächlich so und ich habe schlaflose Nächte. Aber meistens kommen mir die Ideen beim Hundespaziergang. Super, wenn du einem unansehnlichen Stück neues Leben eingehaucht hast, ob das allerdings im Sinne der werbende Firma war? 😉 Aber wichtig ist, das sie dir nun so viel besser gefällt!

  • Antwort Hilda 25. September 2018 at 7:00

    Sehr coole Ideen heute wieder, liebe Astrid. Die erste Uhr – also dein Eigenentwurf – mit den Zahlen- und Wortkombis gefällt mir besonders gut. Sie sieht stylish aus und hat diesen besonderen Touch – typisch du ;-). Auch das Whiteboard finde ich toll – allerdings bin ich doch eher bei den Kreidetafeln zu Hause.

    Ganz liebe Grüße und schönen Dienstag noch
    Hilda

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 25. September 2018 at 9:04

      Kreidetafeln finde ich zwar auch sehr schön aber cleaner ist das Whiteboard! Vielen Dank für den besonderen Touch 😉

  • Antwort Ute Girkinger 25. September 2018 at 7:13

    Hallo Astrid,
    die Idee mit der transparenten Uhr und dem Whiteboard sind ganz super!💕
    Gefällt mir sehr sehr gut und ich finde, das Whiteboard macht deine Küche viel heller und noch gemütlicher😍😘.
    Wünsche dir einen schönen Dienstag
    Ute

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 25. September 2018 at 9:02

      Vielen Dank, ich mag die große weiße Fläche auch sehr und freu mich daran, dass sie die Küche heller macht und auch noch so praktisch ist.

  • Antwort Edith Götschhofer 25. September 2018 at 10:53

    Hallo Astrid, der Link über diese Firma hat mich jetzt auf eine Idee gebracht .
    Schon lange bin ich auf der Suche nach einen geeigneten Material, weil Glas wäre doch viel zu schwer für das was ich vorhabe.
    Deine Uhr ist modern und passt super in dein Haus. Ich lebe ja zum Glück ohne Uhr und das fühlt sich echt gut an.
    Liebe Grüße, Edith

  • Antwort Smillas Wohngefühl 25. September 2018 at 18:06

    Hallo Astrid,
    die Uhr hat mir auf Insta schon so gut gefallen, die hat sowas Leichtes, Unaufdringliches!
    Und hier, quasi in „Grossaufnahme gleich noch viel schöner!
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Smilla

  • Antwort Susanne 26. September 2018 at 8:19

    Unglaublich, was du jedes Mal mit deine DIYs auf den Weg bringst. Ich staune jedes mal und bin hellauf begeistert von den brillianten Fotos! Vielen herzlichen Dank, dass du uns daran teilhaben lässt.
    Liebste Grüße nach Österreich und einen wunderschönen sonnigen Herbsttag,
    Susanne

  • Antwort Ines 26. September 2018 at 9:46

    Sehr schön Deine Uhren und das Memo Board!

    GLG Ines♥

  • Antwort Unser kleiner Mikrokosmos 27. September 2018 at 9:54

    Hallo Astrid,
    deine neue Uhr ist wunderschön. Eine schöne Uhr zu finden ist wirklich schwer und ohne Uhr geht es gar nicht. Ich bin ja doch immer irgendwie in Eile und brauche den Blick auf die Uhr. Auch dein Memoboard sieht toll aus. Manchmal muss man einfach Ideen haben.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antwort moa 28. September 2018 at 3:52

    Hallo Astrid,
    ich bin immer wieder begeistert von Deiner Kreativität!!!!!
    Du hast eine begnadete handwerkliche und künstlerische Gabe.
    Dein Steil ist unverwechselbar, toll, schön das es Deinen Block gibt!
    Nächtliche Grüße aus dem Schwabenländle, moa.

  • Antwort Manuela 10. Oktober 2018 at 20:45

    Die beiden Uhren sind absolut toll geworden. Ich bin begeistert und würde sie gerne nachbauen. Dürfte ich erfahren, wo es das Uhrwerk mit den grauen Acrylglaszahlen gibt?
    Viele Grüße, Manu

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 10. Oktober 2018 at 20:53

      Liebe Manu, die Uhr habe ich bei Wayfair bestellt

    Hinterlasse eine Antwort