Allgemein Deko DIY

DIY Schilder

11. Dezember 2013
Hallo ihr Lieben!
Heute nehme ich euch mit in meinen Schilderwald.
Immer wenn ich irgendwo ein Dekoschild sehe bin ich hin und weg.
Gekauft habe ich mir noch nicht ein einziges, bin halt eine Selbermacherin.
Dabei hätte ich sooooooo gerne mal ein Metallschild!
Aber welches…ich kann mich einfach immer nicht entscheiden…..
genau so ist es ja auch bei  meinen Holzschilder.
Wochenlang überlege ich mir, was da wohl drauf soll.
Endlich sind aber die Entscheidungen gefallen und ich habe ein paar neue Schilder im Angebot.
Wie ich die mache habe ich hier schon mal gezeigt. 
Da aber immer mal wieder Fragen auftauchen habe ich es nochmal detailliert festgehalten.

 Im Baumarkt hat mir wieder ein netter Mitarbeiter Holzplatten in der von  mir angegebenen Größe zugesägt, die ich mit Acrylfarbe weiß gestrichen habe.

Die Texte SPIEGELVERKEHRT mit Laserdrucker ausdrucken oder kopieren lassen.
Brett und Papier satt mit Transfermedium einstreichen
 (im Moment benutze ich Fototransfer Potch von Hobbyline)
und das Papier an die gewünschte Stelle kleben.

Gleichmäßig anstreichen….nicht zu fest, sonst reist manchmal das Papier.
Gut geeignet ist dafür so eine kleine Walze.
entweder, wie in der Anleitung steht, 10 Minuten trocken föhnen
oder ca. 24 Stunden trocknen lassen.
Unter lauwarmen Wasser so lange einweichen, 
bis sich das Papier löst und so lange abreiben, bis nur noch die Schrift übrig bleibt .
Diesen Spruch habe ich letztens auf einem Blog gelesen (bin mir nicht mehr so sicher wo!?)
und fand ihn derart passend, dass ich ihn gleich umgesetzt habe!

Richtig schick finde ich auch schwarze Schilder.
Die sind etwas aufwendiger…..dafür wende ich die „Wohnlust-Methode“ an.
Bianca hat auf ihrem Blog mal erklärt, wie sie das macht
und ich habe es hier nach gemacht.

 Wieder einen Schriftzug ausdrucken, die einzelnen Buchstaben ausschneiden
 und als Schablone benutzen

 Mit Krepppapier überkleben und die Konturen mit dem Cutter ausschneiden.
(Das Brett ist natürlich vorher auch gestrichen worden!)

 Dieses Schild sollte unbedingt einen Rand bekommen
 und so habe ich den auch noch geklebt und geschnitten!

Damit beim Überstreichen nicht die schwarze Farbe unter das Krepp läuft
noch einmal weiß streichen und dann erst schwarz!
Und so weist es dann fertig den Weg!

Für´s PRIVAT habe ich eine Buchstabenschablone genommen.


Auch für die Weihnachtsdeko habe ich zwei Schilder gemacht.
Das Krippenmotiv ist eigentlich eine Schneidedatei für die Silhouette.
Meine Schwester besitzt so einen Schneideplotter und hat mir die Datei in ein Bild umgewandelt.

Vielleicht ist ja eine Anregung für euch dabei und ihr macht daraus noch ein Weihnachtsgeschenk.
Hat man sich erst für ein Motiv entschieden geht der Rest eigentlich ganz einfach und schnell.

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

29 Kommentare

  • Antwort Mit Liebe zum Detail 11. Dezember 2013 at 15:11

    Hallo Astrid,bah diese Schilder sehen richtig klasse aus,du bist ja schon ein Genie geworden ,das beherrscht du großartig,ich finde sie sehr toll diese Schilder.Hmm ob ich so etwas schaffe?
    Ich grüße dich ganz herzlichst,habe nun meinen Marathon von Dienst wieder hinter mir,und ich habe nun wieder mehr Zeit..schön! Edith.

  • Antwort Fines-Cottage 11. Dezember 2013 at 15:34

    astrid du bist ja der totale profi im schilder machen.eins schöner als das andere.ich werde es auch mal versuchen.mit einem klitzekleinen schildchen.vielen dank für die anleitung.liebe grüße renate

  • Antwort Evelyn Theus 11. Dezember 2013 at 15:35

    Hallo Astrid
    Wau die Schilder sind ja einsame Klasse. Vorallem find ich so toll, dass man Computerschrift nehmen kann.
    Danke für den Tipp mit dem Fototransfer Potch.
    Die muess ich unbedingt auch machen. Ich kaufe mir nämlich auch nie Metallschilder obwohl ich sie so toll finde. 😉
    Mit deiner super Anleitung bringe ich das sicher auch irgendwie fertig.
    Vielen Dank.
    LG
    Evelyn

  • Antwort Mela 11. Dezember 2013 at 16:22

    Hallo Astrid,

    toll dein Schilderwald ;o))) Danke fürs zeigen, so ein Medium habe ich auch schon eine Weile da, aber bin noch nicht dazu gekommen meine Moppen usw. mal zu bepinseln…..

    Ich wünsch dir einen schönen Abend

    LG Mela

  • Antwort Nicole B. 11. Dezember 2013 at 16:27

    Ach liebe Astrid,
    ja, das hört sich einfach an, sieht auch klasse aus, aber mit der Umsetzung hapert es dann doch…
    Ich muss mich auch mal drangeben, denn sie sehen einfach klasse aus, Deine tollen Schilder.
    Die Krippe habe ich gestern schon bei Daniela bewundert.
    Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antwort Claudia B. 11. Dezember 2013 at 16:58

    Ohhhh Astrid!
    Soooo schööööne Schilder….!
    Ein tolles Diy! Leider haben wir kein Laserdrucker!:-((((
    Du bist meine Basteltante Nr.1!!!!;-)))
    Schöne Adventstage wünscht
    Claudia

  • Antwort weissrausch 11. Dezember 2013 at 18:27

    Liebe Astrid, deine Schilder sind genial, sie gefallen mir alle und ich könnt mich nicht entscheiden, sollte ich mir eins aussuchen dürfen.
    Da ich mir aber keins aussuchen darf, mache ich meine ja auch selber ….. und das schon lange nach deiner Anleitung. Dafür heute mal wieder ein DICKES DANKESCHÖÖÖN !
    Auch ich habe mich neulich in den Spruch "Happy Wife Happy Life" augenblicklich verliebt!
    Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße von Katja

  • Antwort Silke 11. Dezember 2013 at 19:33

    Liebe Astrid,
    die Schilder sehen super aus -ich bin total begeistert. Klasse Idee, danke für die genaue Anleitung.
    Liebe Grüße Silke

  • Antwort Silke 11. Dezember 2013 at 19:33

    Liebe Astrid,
    die Schilder sehen super aus -ich bin total begeistert. Klasse Idee, danke für die genaue Anleitung.
    Liebe Grüße Silke

  • Antwort sue 11. Dezember 2013 at 19:54

    Liebe Astrid,
    wow, so tolle Schilder!!!
    Wird da ein neuer Bloggerinnen-Trend geboren?
    Eins schöner als das Andere!
    Liebe Grüße
    Karin

  • Antwort lion-living 11. Dezember 2013 at 19:57

    Liebe Astrid,

    super schicke Schilder hast Du da gemacht! Bin ganz begeistert und total angesteckt.
    Kannst Dir sicher schon denken was ich ich mir gleich morgen aus dem Baumarkt besorge! :))
    Super easy und detailliert beschrieben!
    Lieben Gruss
    Oxana

  • Antwort Claudia B. 11. Dezember 2013 at 20:41

    Hast eine E Mail von mir!!!;-))

  • Antwort Tina/Bellazitronella 12. Dezember 2013 at 4:56

    Liebe Astrid,
    deine Schilder sind super!!!!!! 🙂
    Vielleicht verkaufst du mir ja mal eines ? 🙂 Bzw. dürfte ich mal eine Bestellung aufgeben ? 🙂

    Deine Tina

  • Antwort Villa Kyckling 12. Dezember 2013 at 6:54

    Hallo Astrid!
    Die Schilder sehen toll aus, vor allem die schwarze Variante hat es mir angetan. Wobei das auch ganz schön nach Arbeit aussieht ;)!

    LG
    Kati

  • Antwort Karin Wipfli 12. Dezember 2013 at 7:31

    Liebe Astrid
    Die Schilder sind ja eine Wucht! Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich werde das sicher einmal ausprobieren!
    Liebe Grüsse
    Karin

  • Antwort Mach mal 12. Dezember 2013 at 9:44

    Wow, die sind ja richtig klasse! Besonders die Krippe und der "Happy Wife"-Spruch haben's mir angetan… Ich werde auf jeden Fall eins nachmachen und mir ein Schild für die "Weihnachtswerkstatt" fertigen! Liebe Adventsgrüße, Maral von "Mach mal"

  • Antwort Anonym 12. Dezember 2013 at 18:31

    Liebe Astrid!
    Deine Schilder sind wieder superschön geworden – Neid auslösend!
    lg Margret

  • Antwort Dani 12. Dezember 2013 at 18:38

    Liebe Astrid,
    super, super cool – solche Schilder machen, steht ganz, ganz groß auf meiner todo-Liste für 2014!! 🙂
    Weißt du, ob das ganze auch möglich ist, wenn man den Text auf einem Tintenstrahldrucker ausdruckt? Oder geht nur Laserdrucker?
    Viele Grüße und ein tolles 3. Adventswochenende.
    Dani

    • Antwort creativLIVE 13. Dezember 2013 at 10:28

      Das wird nur mit einem Laserdruck gehen, da die Füssigkeit ja die Tintenstrahldrucke anlöst. Spätestens beim abwaschen würde sich wohl der Druck auflösen. Aber mit einer ganz normalen Kopie geht es auch…und die kann man ja überall machen lassen. also erst ausdrucken und dann kopieren lassen. Spiegelverkehrt ausdrucken-ganz wichtig!

    • Antwort gestempeltundnichtgedruckt 24. Januar 2014 at 9:38

      Liebe Astrid,
      heute habe ich es nun endlich mal versucht . . .habe die Kopie jetzt über Nacht trocknen lassen und gerade versucht das Papier mit Papier und Wasser abzurubbeln. Ich habe allerdings ein Naturholzbrett genommen und es vorher nicht weiß angemalt. Jetzt bleibt ein dünner, feiner Papierfilm auf dem Holz zurück, das sieht nun gar nicht schön aus – weißt du vielleicht, was ich falsch gemacht habe?
      Herzlichen Dank im Voraus für Deine Hilfe.
      LG
      Dani

  • Antwort Ines 12. Dezember 2013 at 18:50

    Wunderschön sind alle Deine Schilder!
    Besonders gut gefällt mir das "Happy Wife, Happy Life"! Da ist auch die Schrift genau mein Geschmack.
    Da wären wir wieder beim 48 Stunden Tag :-).

    GLG Ines

  • Antwort brocante charmante 13. Dezember 2013 at 9:48

    Ohhh Astrid, deine Schilder sind wieder alle erstklassig! Ich durfte ja auch
    bereits in den Genuss eines Deiner Kreationen kommen.
    Über das Schild "Happy wife, happy life" musste ich soo schmunzeln. Wie wahr, wie wahr 😉
    Vielen Dank auch für deine DIY Anleitung. Was für eine Menge Arbeit dahintersteckt!
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Adventswochenende.
    Lieben Gruß.
    Heike

  • Antwort indiid 13. Dezember 2013 at 13:09

    Die Schilder sind toll! Und wirklich nicht zu aufwändig zum Selbermachen! Man sollte einfach loslegen, nicht wahr?! Ich wünsche dir eine schöne, kreative Adventszeit! Grüsse aus der Schweiz,
    Heidi

  • Antwort Mit Liebe zum Detail 13. Dezember 2013 at 17:57

    Hallo Astrid,ich habe heute versucht diese Transferlösung zu bekommen,ich habe sie nirgends bekommen,wo hast du deine gekauft?Danke Edith.

  • Antwort Mai Huong 8. Januar 2014 at 18:14

    Ich bin eben erst auf deine Seite gestoßen und bin vollkommen begeistert! Wunderbare Ideen und tolle Inspirationen hast du da! Das macht einem richtig Lust aufs Basteln und Werkeln 🙂

    Dürfte ich fragen, welche Schriftarten du verwendet hast? Gerade der "Merry Christmas" Schriftzug gefällt mir besonders! Liebe Grüße

  • Antwort BELLA VITA 12. Januar 2014 at 20:46

    Hallo Astrid, durch viele Umwege habe ich auf deine wunderschöne Seite gefunden!!! Es ist immer wieder herrlich hier in der Bloggerwelt auf Gleichgesinnte zu treffen – ich hab' mich gleich in deine Leserliste eingetragen! Deine Schilder sind ganz zauberhaft – danke für das tolle DIY!

    Bis bald,

    viele liebe Grüße
    Melanie

  • Antwort Uli von whatuliloves 19. Januar 2014 at 21:17

    ich liebe deine schilder !!! alle sind ganz nach meinem geschmack ♥

  • Antwort Verena 24. September 2017 at 7:24

    gestempeltundnichtgedruckt hat es schon vor langer Zeit gefragt, mir ist das gleiche passiert, über der Schrift bleibt immer ein Rand vom Transfermedium, hast du einen Tipp, wie man das weg bekommt? LG

  • Antwort Astrid 24. September 2017 at 8:25

    Leider nein, daran habe ich mich auch immer gestört! Ich habe dann versucht weniger zu nehmen…ist aber auch immer ein Risiko, kann sein, dass da das Motiv nicht überall kleben bleibt! Wenn man noch eine Schicht Klarlack drüber macht sieht man es nicht mehr so doll! Eine wirkliche Lösung habe ich leider nicht!

  • Hinterlasse eine Antwort