Allgemein vorher/nachher

The home is a work in progress -Teil 4-

31. Januar 2014

Hallo ihr Lieben
heute der vorerst letzte Teil der kleinen vorher/nachher Serie
 „The home is a work in progress“
da mir die vorher-Bilder ausgehen.
Aber ein Zuhause ist ja ständig in Veränderung
und so wird es immer wieder Bilder geben.
Heute geht es ins Vorhaus/Eingangsbereich

 Am Anfang war alles sehr spartanisch eingerichtet.
Na gut….so viel ist heute auch noch nicht da… leider ist mir die Stellfläche ausgegangen.
Und vor fast 6 Jahren hingen auch noch rote Bilder,
die habe ich ja nun schon lange verbannt.



Den Sicherungkasten haben wir mit Holztüren abgedeckt, 
die uns ein befreundeter Tischler angefertigt hat.
Leider in astiger Kiefer….womit ich von Anfang an nicht sehr glücklich war.
 Nachdem ich sie aber weiß gestrichen habe konnte ich ganz gut damit leben.
Meist hängen ja auch so viele Jacken an den Haken, dass man von den Türen nichts sieht.

Heute habe ich aber mal frei geräumt
und nur meine neue Frühlingsjacke von Esprit hängen gelassen!
Die habe ich mir letzte Woche bei schönsten Temperaturen bestellt
aber nun muss sie wohl noch ein wenig auf ihren Einsatz warten!

 Bei Yvonne von der Villa König habe ich so ein hübsches Blumenarrangement gesehen.
Das hat mir mit den  Lärchen und Erlenzweigen so gut gefallen,
dass ich es mir nachgemacht habe.
So zieht wenigstens mit den Blumen ein bisschen Frühling ein!

 Der Schrank ist eines meiner ersten selbst gestrichenen Stücke
und mit Hasengitterdraht versehen
ist er mit einigen „Schätzen“ bestückt.

 

Nun noch ein Blick in den Spiegel, der aus alten Fensterrahmen besteht.

 Auf der Bank im Flur sind meine neu genähten Zahlenkissen gelandet.

Ich hoffe euch hat mein Einblick in unseren Flur gefallen!

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

23 Kommentare

  • Antwort Petra Peziperli 31. Januar 2014 at 12:01

    Deine Flurveränderungen gefallen mir sehr! Ich bin immer wieder erstaunt, wie man mit kleinen und großen Veränderungen den Raum ganz anders gestalten kann und er somit ganz anders wirkt! Toll sieht dein Flur jetzt aus!
    LG Petra

  • Antwort Ein wenig hiervon & davon 31. Januar 2014 at 12:03

    Liebe Astrid,

    ein super schöner Flur, ganz toll!

    Ich glaube, ich denke auch mal über neue Deko nach …

    Liebe Grüße … Frauke

  • Antwort Evelyn Theus 31. Januar 2014 at 12:09

    Hallo Astrid
    Wau das sieht sehr schön aus, sehr schön dekoriert. Wie man doch mit so kleinen Veränderungen so viel bewirken kann.
    Richtig toll.
    LG
    Evelyn

  • Antwort mamas kleine fee 31. Januar 2014 at 12:14

    Was für ein schöner und gemütlicher Flur! Da kommt man doch gerne nach Hause.
    Liebe Grüße
    Cordula

  • Antwort Michéle Lililotta 31. Januar 2014 at 12:23

    Bei Euch würde ich auch gerne die Haustüre aufschließen! Schaut einfach toll aus!

    Lieben Gruß Michéle

  • Antwort Mela 31. Januar 2014 at 12:38

    Hallo Astrid,

    toll sieht es bei euch aus, die Koffer sind ja wieder mal was, was mir gleich ins Auge gesprungen sind….. Ich liebe diese Dinger.

    Es ist so richtig gemütlich und du hast da ein paar tolle Hingucker, wenn man das Haus betritt.

    Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Wochenende

    LG Mela

  • Antwort Schwarzwaldmaidli 31. Januar 2014 at 13:09

    Die Veränderungen gefallen mir sehr gut. Toll, was es bewirkt, wenn man die Tür weißelt. Sieht gleich viel anders und natürlich auch besser aus 😉
    Durch die Deko sieht dein Flur sehr einladend und gemütlich aus. Super!
    Liebe Grüße

  • Antwort Ines 31. Januar 2014 at 13:47

    Ein toller Flur! Ist doch eine prima Lösung mit dem Sicherungskasten!
    Die neue Jacke ist toll und den Schal hätte ich mir auch gekauft :-).

    GLG und ein schönes Wochenende
    Ines

  • Antwort Tina/Bellazitronella 31. Januar 2014 at 14:06

    Und ob mir dein Einblick in deinen Flur gefallen hat….
    Toll!!!!
    Wobei ich muss wie immer sagen: Mir hat es auch vorher gefallen!!!Und ich wiederhole mich gerne: Es ist halt ein anderer Stil. Der sicher nicht schlechter ist als der jetzige.
    Das meine ich ganz ehrlich…

    Deine Tina

  • Antwort Björn Schröbel 31. Januar 2014 at 14:37

    Hallo Astrid 🙂
    ich mag solche "Vorher-Nachher" Sachen immer gerne, schaut sehr schön aus – mir hätte es aber auch davor gefallen,
    schlecht war es auch nicht, eher eine Geschmacksveränderung 😉
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Björn 🙂

  • Antwort weissrausch 31. Januar 2014 at 16:07

    Hallo Astrid, keine Frage …… natürlich hat es mir gefallen. Aber auch schon die Vorher-Bilder, bis vielleicht auf den Astkiefer-Look.
    Deine Kissen sind auch toll geworden, einmal mehr bin ich unzufrieden mit meinen Nähkünsten.
    Und auch die Blumendeko ist dir wunderbar gelungen ….. also wie immer: ein schöner Post mit vielen Anregungen!
    Hab ein schönes Wochendende, ganz liebe Grüße von Katja

  • Antwort Anja...Mein Leben und ich 31. Januar 2014 at 16:28

    Liebe Astrid,

    ich wünschte wir hätten soviel Flur….aber wir haben höchstens 2qm.
    Du kommst zur Tür rein und hast direkt links die Tür zum Zimmer meines Sohnes. Daneben geht direkt die Treppe nach oben. Dann haben wir so gerade einen 40cm tiefen Schuhschrank stellen können und dann hängt hinter der Tür die Garderobe, hinter der Garderobe gehts direkt ins Badezimmer und gerade aus stehst du nach 2 Schritten schon in der Küche…….ich finde unseren Flur total ungemütlich aber ich kann auch aufgrund der Größe nicht viel daran ändern 🙁
    Dein Flur hingegen ist ein TRAUM !!! Er gefällt mir wahnsinnig gut.

    PS: Ich hab diese Tage mal Deine Gartenbilder angeschaut und bin bald tot umgefallen……..ein wunderschönes Haus mit einem Stückchen Land drumrum habt ihr da !!! Zum neidisch werden !!

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

  • Antwort Mit Liebe zum Detail 31. Januar 2014 at 16:42

    Hallo Astrid,wunderschön hast du deinen Flur gestaltet,und das schöne daran ist…ich durfte ihn schon mal in original sehen.
    Deine Ideen sind einfach genial.ich wünsche dir ein schönes WE,und viel Spaß beim basteln.ich denke an euch.
    Liebe Grüße auch an Daniela.Edith.
    Oh ganz was wichtiges ! Am 12 Februar gibt es die neue Home&Garden.Das Heft solltest du dir ansehen.

  • Antwort LiebeArtWerkstatt 31. Januar 2014 at 16:50

    Liebe Astrid,
    das sieht echt klasse aus, der Spiegel im alten Fenster und das Bild mit den Flügeln, superschön.
    Da hast du ja ganz schön viel verändert und es ist dir wunderbar gelungen.
    Vor allem ist der Breich schön groß, da kann man sich ja austoben.
    Bei mir passt nicht mal ne Bank hin !
    Schönes WE für dich, liebe grüße andrea.

  • Antwort Nicole B. 31. Januar 2014 at 16:57

    Liebe Astrid, ja, gefällt mir sehr.
    Besonders die Idee mit den Koffern im toten Raum unter der Treppe finde ich klasse.
    Hast Du die Fensterrahmen so gekauft oder erst nachträglich den Spiegel einsetzen lassen?
    Ich habe nämlich auch noch einen alten hier liegen und das wäre eine schöne Idee.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    • Antwort creativLIVE 31. Januar 2014 at 17:45

      Die Rahmen sind vom Trödler und dann habe ich die alten Glasscheiben rausgenommen und mir statt dessen die Spiegel zuschneiden lassen und in die Rahmen eingesetzt.

  • Antwort Karin Wipfli 31. Januar 2014 at 17:09

    Liebe Astrid
    Das ist ja ein traumhaft schöner Empfang bei dir! Richtig freundlich! So einen tollen Überseekoffer habe ich mir letztes Jahr bei einem Antiquitätenhändler bei uns im Dorf zu einem Schnäppchenpreis ergattert, ihn aufgehübscht und nun ist er mein Marktkoffer.
    Da ich ihn aber viel zu schade finde, um Nutzlos rumzustehen, werde ich mich aber auf die Suche machen für ein Plätzchen bei mir in der Wohnung. Danke für die Anregung.
    Liebe Grüsse
    Karin

  • Antwort Neeky 31. Januar 2014 at 19:00

    Sieht einfach toll aus! Am besten gefallen mir die beiden Koffer unter der Treppe. Vorher war es sehr leer und gewöhnlich. Jetzt hat der Flur was besonderes.
    LG Doro

  • Antwort Sabinas-Life 31. Januar 2014 at 19:20

    Tolle Diele, gefållt mir sehr gut!
    Lg, Sabina

  • Antwort Sylvia 31. Januar 2014 at 19:39

    Hallo Astrid,

    schön ist es bei dir und die Veränderung eurer Diele ist wundervoll! Wie heißt es so schön: Gut Ding will Weile haben! Fiel mir gerade so ein zu deiner tollen Veränderung nach all den Jahren! Und ja, der Winter macht einen großen Bogen hier ums Rheinland! Wir haben hier bei uns noch nicht eine Schneeflocke gesehen – allerdings friert es die letzten Nächte etwas und wenn Morgens die Sonne raus kommt sieht alles wie verzaubert aus!

    Hab ein feines Wochenende und sei lieb gegrüßt – Sylvia

  • Antwort wohnsinniges aus den smilabergen 1. Februar 2014 at 5:26

    Sehr schön liebe Astrid! Am besten gefällt mir die Idee, den Sicherungskasten mit Holz zu verkleiden. Das macht doch wirklich was her, denn die Kästen sind ja mehr als hässlich und hängen dann auch oft noch an präsenten Plätzen. Das habt ihr gut gelöst.
    Deine Diele ist wirklich sehr wohnlich und persönlich, – und genau so soll es sein.
    GGLG Bine

  • Antwort Uli von whatuliloves 1. Februar 2014 at 11:55

    Gefallen???? Der Flur? ????
    Nein der ist für mich Abolut PERFEKT …. super geschmackvoll harmonisch ich würde mich auf Kissen 1 setzen und einfach sitzenbleiben und die ansicht genießen ! !
    danke für die so tollen Bilder. LG Uli

  • Antwort Birgit von Tischleindeckdich-Blog 2. Februar 2014 at 11:21

    Der Einblick hat mir sehr gefallen. Könnte sofort loslegen und "Flur dekorieren"
    Man fühlt sich ganz bestimmt 'Herzlich willkommen' LG Birgit

  • Hinterlasse eine Antwort