DIY

DIY Kätzchenstern

3. März 2014
Ich kann mich an den kuscheligen grauen Kätzchen einfach nicht satt sehen!
Und so wollte ich noch mehr mit diesen flauschigen Dingern machen!


An den Zweigen, die ich gefunden habe waren ja lauter kurze Ästchen, 
die leider nicht für die Vase geeignet waren.

Ich möchte hier nochmal extra betonen, dass ich nur Kätzchen von 
bereits geschnittenen Ästen genommen habe.
Und die sind noch nicht mal von mir, sondern lagen am Straßenrand herum.
Natürlich weiß ich, dass sie unter den Naturschutz fallen!
Also nur nachmachen, wenn ihr welche bekommt,
 die eh nicht mehr für die Bienen gedacht sind.
(einige aufmerksame Leser haben mich nochmals drauf hingewiesen,
und ich möchte natürlich nicht dazu auffordern etwas gegen den Naturschutz zu tun!)

Aber ich hatte schon mal Kränze gesehen, die komplett aus den Kätzchen bestehen!

 Ich hatte noch einen Styroporstern liegen, den ich bekleben wollte.
Also habe ich es mit den Kätzchen versucht.

Mit Unterstützung meiner Tochter haben wir so einige „Puschel“ abgepflückt.
Etwas problematisch ist das Zusammentreffen von Heißkleber und Styropor
…es schmilzt ein wenig zusammen, 
aber das macht nicht wirklich etwas aus!
Das ganze ist eine reine Fleißarbeit und ich war froh, 
dass ich mich gegen einen großen Kranz entschieden haben!

Leider können ja Einige von euch dieses DIY nicht nachmachen!
Es wurde mir berichtet, dass es zum Teil keine gibt, woanders sind sie schon verblüht
 und dann wiederum auch Teile von Deutschland, wo sie noch nicht mal da sind!

Wirklich erstaunlich, wie unterschiedlich die Natur beschaffen ist.
Trotzdem wünsche ich euch viel Freude mit diesen Bildern
und einen schönen Wochenstart!

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

22 Kommentare

  • Antwort Ein wenig hiervon & davon 3. März 2014 at 12:42

    Astrid, der Stern ist wunderschön geworden!
    Ich kann förmlich fühlen, wie kuschelig er ist …

    Liebe Grüße … Frauke

  • Antwort DekOreenBerlin 3. März 2014 at 12:59

    Hallo Astrid,

    wie immer sehr cool und genau das richtige für eine Friemeltante wie mich. Allerdings steh ich nicht so auf Sterne. Vielleicht finde ich noch ein Herz oder so. Die Erfahrung mit der Heissklebepistole und dem Styropor habe ich auch schon gemacht.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

  • Antwort By Meisje 3. März 2014 at 14:04

    Liebste Astrid, deine Mühe hat sich gelohnt, traumhaft schön!!! Auf unseren Streifzügen durch die Natur spähe ich auch immer nach diesen winzigen, flauschigen Kätzchen. Aber leider, leider …. jetzt kann ich mich wenigsten über deine freuen ,o)))
    Dir liebste Grüsse, Elke

  • Antwort *Smukke Ting* 3. März 2014 at 14:30

    Liebe Astrid,
    bei uns sind die Kätzchen schon zu sehen, ich könnte sie aber aus Allergiegründen nicht ins Haus holen. Obwohl ich sie auch sehr hübsch finde. Die Idee mit dem Stern finde ich wirklich toll, das sieht super aus!

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Antwort Danii E 3. März 2014 at 15:12

    Liebe Astrid,
    das ist wieder eine wunderbare Idee!!!! Kann ich mir auch gut vorstellen auf Kunststoffeiern oder Kugeln……….
    Lieben Gruß
    Danii

  • Antwort Kleefalter 3. März 2014 at 15:41

    Deine Ideen sind einfach toll! Der Weidenkätzchenstern ist so was von schön geworden, so richtig flauschig zum Anschauen. Wird sofort gepinnt!
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

  • Antwort Glückskiste 3. März 2014 at 15:49

    Liebe Astrid, das sieht wirklich toll aus. Ich möchte ja auch kein Spielverderber sein, aber soweit ich weiß stehen die Kätzchen zumindest in Deutschland unter Naturschutz. Da mach ich lieber eines deiner anderen genialen DIY nach 😉
    LG Jutta

  • Antwort Sabinas-Life 3. März 2014 at 15:52

    Was für eine tolle Idee ! Bleiben die Kätzchen wohl dauerhaft so?
    Sieht auf jeden Fall toll aus!
    Lg, Sabina

  • Antwort Anonym 3. März 2014 at 16:35

    Hallo, ich lese deinen Blog schon eine ganze Weile. Es gefällt mir hier sehr gut. Deine Diys finde ich auch immer toll. Auch den Weidenkätzchenstern finde ich schön. Aber wusstest du das Weidenkätzchen unter Naturschutz stehen? Also Pflücken und schneiden ist verboten. Ich weiss du hast deine als Schnitt gefunden, also denke ich ist alles okay.Viele Grüße und viele tolle weitere Ideen Margit

  • Antwort art.of.66 3. März 2014 at 16:39

    Liebe Astrid,
    der Stern sieht richtig kuschelig aus – wie ein kleines Kissen.
    Wieder eine superschöne idee von dir.

    Liebe Grüße,
    Simone

  • Antwort Wohnszene 3. März 2014 at 16:39

    Hallo Astrid,
    sehr hübsch und tolle Idee, sieht richtig flauschig aus 🙂 aber auch ein bisschen wie eine Vogelspinne.

    Glg aus Hamburg
    Florian

  • Antwort Tante Mali 3. März 2014 at 17:42

    Liebe Astrid,
    was eine charmante Idee, ein streichelweicher Stern!
    Sonnige Tage
    Elisabeth

  • Antwort Backe Backe Wohnen Andy 3. März 2014 at 19:02

    Hallo Astrid,
    Palmkätzchen liebe ich!
    Dein Stern ist wunderschön! Die Arbeit hat sich gelohnt!
    A liabs Grüßle,
    Andy

  • Antwort Nicole B. 3. März 2014 at 19:24

    Liebe Astrid,
    Dein Kätzchenstern ist wunderschön geworden. Ein richtiger Puschelstern….er muss ja so weich sein.
    Ich habe aus den Kätzchen vor ein paar Wochen einen kleinen Kranz geklebt.
    Da kann ich mir denken, wieviel Arbeit das bei Dir war.
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Antwort artemanoCReativ 3. März 2014 at 20:49

    Oh ja, der Stern ist soooo schön geworden. Ich wusste gar nicht, dass die Palmkätzchen uinter Naturschutz stehen. Ich schau' mir so was aber auch sehr gerne nur an, ich habe sogar noch welche in der Osterkiste, die sind noch aus D und bald 20 ! Jahre alt :o))) Jetzt werden die natürlich noch mehr gehütet …

    Mil besitos, Christl

  • Antwort Rosa Lia 4. März 2014 at 5:11

    Hallo Astrid – auch wenn ich vermutlich das DIY nicht nachmachen werde ( ich fühle schön wie der Kleber oder die Kätzchen an meinen Fingern kleben…) so habe ich doch viel Freude an den schönen Bildern. Bei uns sind diese weichen Wunderteile auch noch nicht so weit – ich habe aber schon mal im Floristenbedarf tütenweise davon gesehen – ob die jedoch unter Beachtung der Naturschutzes "geerntet" werden ?!! Aber für alle die keine am Straßenrand oder Osterfeuer ( da suche ich die immer…) aber trotzdem damit basteln wollen – einfach mal beim Blumenhändler fragen..
    LG Rosa

  • Antwort Tina/Bellazitronella 4. März 2014 at 5:33

    Schön!!!!!!!

    Ich wünsche dir auch eine gute Woche!!!

    Deine Tina

  • Antwort Ein Dekoherzal in den Bergen 4. März 2014 at 7:23

    MOIIIII is des ah liabe IDEE…
    mhhh i muas glei heit schaun geh,,,,
    ob de bei uns scho herausn san,,,
    , hobs no fein bussale bis bald de Birgit,,

  • Antwort Rübennasen 4. März 2014 at 9:15

    Liebe Astrid,
    jetzt habe hier mal etwas quergelesen und muss sagen, was für ein schöner Blog!
    Hier bin ich jetzt bestimmt öfter!
    GlG
    Alexandra

  • Antwort die kleine Plauderei 4. März 2014 at 9:34

    Liebe Astrid, Freude an den Bildern habe ich gehabt, wenn gleich ich diese Zweige nicht anfassen kann ohne einen Allergieschub zu bekommen. Aber nach Fleißarbeit sieht dein Stern wahrlich aus-ich hoffe das Ganze hält sich,sodass deine Arbeit nicht zu kurzweilig war.
    Lieben Gruß, Lilli

  • Antwort Ines 4. März 2014 at 18:27

    Einfach traumhaft Dein Stern!
    Ich war gerade Heute im Gartencenter und hatte kurz überlegt mir so einen Strauch zu gönnen.
    Noch waren keine Kätzchen daran, aber sicher kommen Sie auch hier bald.

    GLG Ines♥

  • Antwort Kleine Sternenwolke Annisa 4. März 2014 at 22:55

    Liebe Astrid,
    ganz durch Zufall bin ich über deinen Blog gestolpert und dann sehe ich gleich so einen schönen Post. Was für eine schöne Idee! Ich werde dich sehr gerne wieder besuchen. Schön, ich freue mich das ich dich gefunden habe.
    Liebe Grüße Annisa

  • Hinterlasse eine Antwort