DIY Herbst Tischdeko

DIY Papier Bäume für die Zeit der Feste mit Bree Wein

6. November 2018
Anzeige

Weingenuss und Kerzenschein

Schon wieder November und mit der Zeitumstellung ist es jetzt auch schon viel früher dunkel. Daran muss ich mich erstmal wieder gewöhnen aber diese Zeit hat auch schöne Seiten. Mit der frühen Dunkelheit kommen auch wieder mehr Kerzen zum Einsatz und gemütliche Abende laden dazu ein, es sich mit einem Glas Wein gemütlich zu machen. Das heutige DIY vereint also Weingenuss und Kerzenschein in einem!

BREE – hochwertige Weine im modernden Design aus der Weinkellerei Peter Mertes. Die Flaschen sind so schön und ihr Design wurde 2009 mit dem red-dot Design Award ausgezeichnet. Es wäre einfach zu schade diese Schönheiten nach dem Genuss des Weins zu entsorgen und daher habe ich mir ein DIY überlegt um die Flaschen in Szene zu setzen.

Material

  • 4 Bree Wein Flaschen
  • Papierdraht
  • Papier mit Holzmuster
  • (Holz) Leim
  • Sockel z.B. Baumscheiben
  • Holzbrett
  • Nägel und Hammer

Anleitung

Auf ein Holzbrett die Form eines Tannenbaums aufzeichnen und in alle „Ecken“ einen Nagel einschlagen

Den Papierdraht um die Nägel wickeln und so das Gerüst des Nadelbaumes formen.

Die fertige Baumsilhouette dünn mit einem Leim, der durchsichtig aushärtet, einstreichen.

Entlang der Form, mit dem Draht nach oben, ausschneiden. Schere etwas schräg halten um möglichst dicht am Draht schneiden zu können ohne ihn zu beschädigen.

Die fertig ausgeschnittenen Bäume auf die Weinflaschen kleben. Obwohl mir der Wein wirklich hervorragend schmeckt sind noch einige Flaschen gefüllt, wodurch die einheitliche Optik etwas unterbrochen wird. Aber dem wird in den nächsten Wochen sicher abgeholfen.

Passend zu den Flaschen kann man auch noch Tischdeko aus dem Papierdraht anfertigen.

Dafür einfache Tannenbäume formen und mit dem Holzpapier hinterlegen und, wie vorher beschrieben, ausschneiden. Als Sockel eignen sich Naturmaterialien wie Holz aber auch Steine oder kleine Betonsockel, wie ich sie bei den schwebenden Zapfen verwendet habe.

Ich habe diesmal Holzscheiben genommen, auf welche die Bäume mit Leim aufgeklebt werden und nach dem Trocknen dekorativ auf den Tisch gestellt.

Sobald die Temperaturen kühler werden beginnt für mich die Zeit des Rotweins. Der Inbegriff für eine hygge Winterzeit ist für mich, wenn man es sich auf dem Sofa gemütlich macht und dazu ein Glas Rotwein genießt. Dieser weiche und würzige Merlot mit ausdrucksstarkem Geschmack und feiner Struktur ist ein opulenter Rotwein mit intensiven Aromen von Waldbeeren der am besten mit Zimmertemperatur getrunken wird.

Das Schöne an dieser Deko ist, dass sie nahtlos in die Adventszeit übergehen kann. Beschriftet die Tannenbäume an den Flaschen einfach mit den Zahlen 1-4 und schon habt ihr eine besondere Variante des Adventskranzes.

Auch die kleinen Tannen und die Papierbäume passen perfekt in die Weihnachtszeit

Aber bis dahin schmücken wir den Tisch mit rotlaubigen Zweigen, deren leuchtende Farben auch von ein paar Weihnachtskugeln aufgenommen werden

Nach einem verregnetem Wochenende mit viel Nebel beginnt diese Woche mit schönstem, sonnigem Herbstwetter. Perfekt für Spaziergänge mit dem Hund oder zum Fensterputzen. Beides steht heute auf dem Plan.

Ich wünsche euch eine schöne Woche

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

4 Kommentare

  • Antwort Daniela Hager 6. November 2018 at 6:16

    Hallo Astrid!
    Deine Bäumchen finde ich super schön und die passen zum Herbst genauso, wie zu Weihnachten. Die Flaschen sehen aber auch wirklich total edel aus, viel zu schade zum Entsorgen! Übrigens finde ich auch das dunkle Rot in deiner Deko wunderschön. Das ist ja sonst nicht so meine Farbe, aber du hast es toll kombiniert.
    LG Daniela

  • Antwort Edith Götschhofer 6. November 2018 at 22:30

    Hallo Astrid, wirklich tolle Bilder und ganz niedliche Bäumchen, die ich mit Sicherheit auch mal machen werde.
    Ich bin ja ein Fan vom Bree Wein, ich mag diesen Wein wirklich sehr. Die Flaschen gefallen mir und ich habe immer einige Flaschen auf Vorrat zu Hause.
    L.G.Edith

  • Antwort Unser kleiner Mikrokosmos 7. November 2018 at 12:09

    Hallo Astrid,
    das sieht ja mal wieder wunderschön aus. Die Bäumchen sind rustikal aber dennoch filigran, das mag ich total. Und über Bree Weine brauchen wir erst gar nicht zu sprechen. Zuerst nur wegen der schönen Falschen gekauft und dann vom Geschmack überzeugt. Ich kaufe keinen anderen Wein mehr.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antwort moa 7. November 2018 at 21:04

    Hallo Astrid,
    ich bin mal wieder begeistert. Mit so wenig Material etwas so edles zu zaubern!
    Ich werde mich auf die Suche nach entsprechendem Papier machen, muss ich unbedingt nachmachen, danke!
    Gruß moa

  • Hinterlasse eine Antwort