Allgemein Fotos

Geisterfotos

6. Oktober 2013

Unter dem Begriff „Geisterfotos“ habe ich letzte Woche gelernt, wie man solche Fotos macht!

An diesem Wochenende habe ich von meiner Freundin 
diese tollen Auberginen bekommen, die ich gleich für Probeaufnahmen nutzen konnte.

oder die österreichische Version….
hier heisst sie Melanzani.

Was sich eigentlich viel toller anhört!

Entstanden sind die Fotos in einem dunklen Raum 
(was ja heute bei dem miesen Wetter kein Problem war) 
mit einer großen Blende und einer Belichtungszeit von 15 Sekunden!
 Vor 2 Wochen wusste ich noch nicht einmal, wo ich das an meiner Kamera einstelle!
Hier die Variante mit Äpfeln.
In den Belichtungszeit nimmt man mit ein paar Sekunden Abstand 
einen Apfel
nach dem anderen aus dem Bild. 
So ist der Erste ganz blass, der Zweite
etwas durchsichtig und der Dritte voll drauf.
Diese tollen Federn sind von den glücklichen Hühnern, 
von denen ich sonst immer nur die Eier bekomme
aber die haben auch wunderschönes Gefieder!
Heute habe ich auf so vielen Blogs das Herbstwichteln verfolgt und
es tut mit nun doch leid, dass ich mich nicht angemeldet hatte.
So viel Freude bei den Mädels und so schöne Dinge!
Also beim Weihnachtswichteln bin ich sicher dabei!
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

17 Kommentare

  • Antwort Nicole B. 6. Oktober 2013 at 17:16

    Liebe Astrid,
    Deine Bilder sind der Hammer, ganz wunderbar!
    Und gerne kannst Du beim Weihnachtswichteln mitmachen, ich würde mich freuen.
    Nun hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

  • Antwort Das Hasenhäuschen 6. Oktober 2013 at 17:20

    Hallo Astrid,
    die Bilder sind ja super!!! Wie stellt man denn die Belichtungszeit so lange ein….müsste mich mal mit der Gebrauchsanweisung meiner Canon auseinander setzen….! Sieht wirklich toll aus!
    Einen schönen Abend wünsche ich Dir, liebe Grüße, Diana

  • Antwort Mit Liebe zum Detail 6. Oktober 2013 at 18:01

    Na,na da schau her,super jetzt macht es dir so richtig Spaß!Du mir gefällt das mit den Federn super gut.Diese Woche werde ich deinen Katalog zurück schicken und meine Schulden begleichen.Ich wünsche dir eine gute Woche.Lg.Edith.

  • Antwort Tina 6. Oktober 2013 at 18:02

    Liebe Astrid,
    das klingt ja interessant….
    So ein Fotokurs wäre für mich auch mal nicht schlecht.Ich nehme mir schon total lange vor das Handbuch von unserer Canon zu lesen….Aber irgendwie lässt es mich nicht dazu 🙂 🙂 🙂

    Beim Weihnachtswichteln werde ich auch mitmachen.
    Das ist so eine liebe Idee.

    Bis bald
    Deine Tina

  • Antwort WohnLust 6. Oktober 2013 at 18:04

    Große Blende?! Belichtungszeit?! Ich hab leider keine Ahnung wovon du sprichst. Ich kenne mich leider überhaupt nicht mit so was aus. Ich sollte auch mal einen Fotokurs machen. Arbeitest du eigentlich auch mit einem Stativ?
    Liebe Grüße,
    Bianca

    • Antwort creativLIVE 6. Oktober 2013 at 19:49

      Ohne Stativ geht das nicht….wer kann schon 15 Sekunden still halten 🙂

    • Antwort WohnLust 8. Oktober 2013 at 18:05

      Meine Objektive: 60mm, 50mm und 18-55mm.
      Ein Stativ hätte ich schon gerne. Damit umgehen kann ich freilich nicht. 🙁

  • Antwort Silbermandels Welt 6. Oktober 2013 at 18:43

    GENIAL liebe Astrid. Deine Geisterbilder sind super geworden. Das muß ich UNBEDINGT auch mal ausprobieren.
    Viele liebe Grüße,
    Lina

  • Antwort Dekozauber Grit Kolodziej 6. Oktober 2013 at 19:21

    Bin von Ivi zu dir rübergehüpft und kann dir nur bestätigen, dass das Herbstwichteln eine tolle Erfahrung war.
    Deine Bilder sind ja genial. Das eröffnet einem Möglichkeiten, wenn man eine tolle Kamera hätte und sich auch noch damit auskennen würde. Ich gehör leider (noch) nicht zu den glücklichen. Gehe jetzt noch ein bisschen in deinem Blog stöbern.
    Liebe Grüße
    Grit

  • Antwort Björn Schröbel 6. Oktober 2013 at 21:42

    Halle Astrid,

    deine Fototechnik fällt bei mir in die Kategorie Böhmische Dörfer *lach*
    ich habe von solchen Dingen leider keine Ahnung! Aber aussehen tut das Resultat auf jeden Fall gut!

    Lieben Gruß
    Björn

  • Antwort JOs Creativ 7. Oktober 2013 at 7:19

    Toller Einblick und noch viel schönere Fotos. Ich bin beeindruckt.
    LG Janine

  • Antwort seenadel 7. Oktober 2013 at 9:20

    Wow, super Fotos! Das muss ich auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße!
    Ulrike

  • Antwort Mela 7. Oktober 2013 at 10:39

    Hallo Astrid,

    boah sind die Fotos genial, das mit den Federn ist ja der Oberhammer, sieht das cool aus.

    Aber auch die Melanzani und die Äpfel können sich sehen lassen.

    Der Kurs ist echt ein Wahnsinn, was du da alles lernst.

    Einen guten Start in die neue Woche

    LG Mela

  • Antwort brocante charmante 7. Oktober 2013 at 13:05

    Lieben Dank für diesen tollen Tipp, liebe Astrid!!!
    Deine Fotos sind einfach umwerfend gut geworden.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche + lieben Gruß,
    Heike

  • Antwort Ines 7. Oktober 2013 at 17:28

    Wunderschöne die Fotos!
    Wie gerne hätte ich auch eine gute Kamera.

    GLG Ines

  • Antwort Daniela ~Mayodan~ 8. Oktober 2013 at 6:15

    Hallo Astrid!
    DAS ist ja mal was tolles!!! Solche Fotos kenne ich nur von früher, wo auf Jahrmärkten "Aurafotos" gemacht wurden. Ist ja nett von dir, dass du gleich die Anleitung dazugeschrieben hast, das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Und im März mache ich dann diesen Fotokurs auch. Das ist dringend nötig 😉

    GLG Daniela

  • Antwort Tanja von Ideenreich 8. Oktober 2013 at 20:23

    Liebe Astrid,
    coole Fotos! Die gefallen mir richtig gut! Will ich jetzt auch mal versuchen!
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

  • Hinterlasse eine Antwort