Allgemein DIY Papier Silhouette Cameo

DIY Papiertüten für gebrannte Mandeln

12. Dezember 2017

Diese süßen Tüten haben wir meiner Arbeitskollegin Lisa zu verdanken, die sie einfach mal so mit ihrem Faltbrett entwickelt hat. Als sie mir diese Verpackungen für gebrannte Mandeln gezeigt hat war ich sofort verliebt und sie hat mir „erlaubt“ euch diese Verpackungsidee zu zeigen
Gebrannte Mandeln sind nicht nur eine leckere Nascherei, sondern auch ein schönes Mitbringsel / Geschenk aus der Küche, das gerade in der Weihnachtszeit mit großer Freude empfangen wird.

Spontan losfalten liegt mir nicht so und daher habe ich mir und natürlich auch für euch Vorlagen erstellt. die gibt es später auch noch zum Download.
Die Tüten habe ich mit Schneideplotter ausgeschnitten. Aber auch „von Hand“ funktioniert es ganz einfach.

 

 

Die von mir erstellten Vorlagen bestehen aus roten Schnittlinien und blauen Falzlinien. Wie ihr das beim Plotter einstellt erkläre ich euch hier.

Für die Falzlinien legt man einen neuen Linientyp an,
 
Bei den Schnitteinstellungen Messertiefe 1 einstellen
Die Messereinstellung für die Schneidelinie richtet sich aber nach dem Papier
aus dem ihr ausschneidet (z. B. Tonkarton 3-4) 
 
 
 
 
 
Nach dem Ausschneiden braucht man nur dann nur noch den vorgefalzten Linien zu folgen. 
 

Etwas Klebstoff auf die Klebelasche geben und zusammen kleben.

Am oberen Rand die Spitzen falten und übereinander legen. Damit kann die Tüte verschlossen werden.

 

 

Ich habe verschiedene Varianten aus unterschiedlichen Papieren erstellt. Die bunten sind aus Scrabbooking Papier, welches ich schon viele Jahre in meinem Fundus habe.

Ähnliches Scrapbook Papier*
Stempel*
das einzig wahre goldene Stempelkissen*
weißes Papier*
schwarzes Papier*

 

 

Die Kreuzstich-Stempel haben so schöne Motive und das Stempelkissen sieht nicht nur auf hellen Untergründen super aus…

…auf Schwarz kommt es besonders gut zur Geltung!

 

Ein Rezept für die Mandeln gibt es natürlich auch noch

Gebrannte Mandeln
ca. 100 ml Wasser

200 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker 
in eine beschichtete Pfanne geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Wenn alles kocht 
200 g Mandeln
Zimt nach Geschmack (ich hatte 1 TL leicht gehäuft) 
dazugeben und umrühren. Mit der Zeit wird die Masse dann bröselig – da einfach geduldig weiter rühren, bis der Zucker karamellisiert. Wenn die Mandeln rundherum schön glänzen kannst du sie auf ein Backblech mit Backpapier ausgelegt zum Auskühlen geben.
Dann in die Tüten geben und verschenken oder selber essen 😉

 

 

 

 

 

Die Vorlagen zum Download gibt es für den Schneideplotter

Als pdf-Datei zum Ausdrucken

 

Viel Spaß beim Nachfalten und verschenken!

 

*Affiliate Links

 

Follow my blog with Bloglovin


 




 
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

7 Kommentare

  • Antwort Smillas Wohngefühl 12. Dezember 2017 at 6:08

    Hallo Astrid,
    Was für eine schöne Idee, vor allem der "Verschluss" oben gefällt mir richtig gut!
    Die Datei wird sofort abgespeichert, wenn auch mein diesjähriges Geschenk aus der Küche in einer Flasche daher kommt….vielleicht mache ich einfach auch noch ein paar gebrannte Mandeln oder Pralinen!
    Liebe Grüße
    Smilla

  • Antwort Gabi 12. Dezember 2017 at 6:21

    …deine Umsetzung, deione GEstaltung, deine Fotos,
    liebe Astrid, du bist einfach nur genial – heute Nachmittag ist mal Papier dran :O)
    Liebste
    Grüße,
    hab einen feinen Tag
    Gabi

  • Antwort Frau Heiterkram 12. Dezember 2017 at 9:23

    Liebe Astrid – bei dir gehts ja heute lecker und hübsch zu und her! Danke fürs Teilen!
    heitere Grüsse Britta

  • Antwort Anonym 12. Dezember 2017 at 10:28

    Liebe Astrid, das sieht ja super aus!! Tausend Dank für die Vorlage das wird gleich nachgebastelt. Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Nadine

  • Antwort Elfi R. 13. Dezember 2017 at 5:25

    Servus Astrid!
    Nicht nur, dass du entzückende Papiertüten plus Anleitung zeigst – nein, auch das Rezept für die gebrannten Mandeln, die man da hineinpacken kann, ist dabei! Wirklich lieb von dir, dankeschön für die Arbeit, die du da hineingesteckt hast.
    Liebe Grüße
    ELFi

  • Antwort Silvana R. 13. Dezember 2017 at 19:22

    Wunderschöne Blogpost und toll auch die Bilder.
    Ich wollte mir schon immer gebrannte Mandeln machen … hab mir sogar vor kurzem Mandeln gekauft😂 Da kommen deine süßen Tütchen gerade richtig… Jetzt kann es ja losgehen.
    Viele Dank fürs DIY
    Wünsche dir eigen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Silvana

  • Antwort Gerlinde 20. Dezember 2017 at 19:50

    Deine Idee mit der Verpackung ist super- ja ich weiss sie ist von deiner Arbeitskollegin:-),danke fuer die Plotteranleitung und das Mandelrezept:-) lg Gerlinde

  • Hinterlasse eine Antwort