Deko DIY Download Interieur Schablonen

DIY Terrazzo Kissen im Siebdruck-Verfahren

14. August 2018

Werbung

Mit dem heutigen DIY habe ich endlich einen Punkt auf meiner todo Liste abgehakt, den ich schon lange ausprobieren wollte.

Siebdruck einfach gemacht

Bisher habe ich mich nicht an den Siebdruck herangetraut, da ich nicht wusste, wie ich die Motive auf das Gewebe auftragen soll?! Dank des Plotter Buchs Frisch Geschnitten 3.0: Textilgestaltung mit dem Plotter – mit Plotterdateien zum Download„, welches ich euch hier vorgestellt habe, bin ich nun auf eine ganz einfache Methode gestoßen. So sind diese Kissen im Terrazzo Look entstanden.

In ihrem Frisch Geschnitten 3.0: Textilgestaltung mit dem Plotter – mit Plotterdateien zum Download“ * erklärt Angelika Holz ganz ausführlich, wie es funktioniert. Und ein toller Tipp von ihr: für die Herstellung der Schablonen können Folien verwendet werden, deren Farbe man nicht mag und die sonst in der Vorratskiste versauern.

Material:

*Der Link ist ein Partnerlink. (Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Ihr bezahlt aber selbstverständlich nicht mehr.)

Auch bei der Farbe habe ich Reste, bzw. kleine Mengen an Farbe aufgebraucht. Die schönen Metallic-Farben habe ich mal auf einer Messe gekauft aber nie für irgendwas verwendet, da ich Sorge hatte es wäre zu wenig.

Anleitung:

In meiner Folienkiste befinden sich tatsächlich Farben, die ich mal gekauft, aber dann nie verwendet habe. Diese werden nun zu Siebdruck-Schablonen umgearbeitet.

Das Terrazzo Muster besteht aus 3 verschieden Farben und (Stein) Größen. Wofür ich passende Vorlagen erstellt habe. diese könnt ihr euch gerne downloaden.

Vorlage Terrazzomuster

Nach dem Ausschneiden durch den Schneideplotter kann man die einzelnen Elemente ganz einfach mit der Prickelnadel herauslösen. Diese „Stifte“ sind mein Universalwerkzeug um die geplotteten Motive zu entgittern.

Mit niedriger Temperatur die Flexfolie auf das Siebdruckgewebe bügeln. Zum Schutz immer ein Backpapier auflegen

Die Stoffmalfarbe entweder mit dem Pinsel, Rakel oder Spachtel auftragen.

Tipp: Erstmal an einem Probestück testen, welche Menge an Farbe optimal ist und mit welchem Werkzeug die besten Ergebnisse erzielt werden. Ich habe die Farbe zuerst mit dem Spachtel dünn aufgetragen und dann an einigen Stellen mit dem Pinsel nachgearbeitet.

Die Siebdruckschablone hat ja den Vorteil, dass sie immer wieder verwendet werden kann und ein besonders sauberes Ergebnis liefert. Farbe aber immer sparsam verwenden. Dadurch sie die einzelnen „Schichten“ auch sehr schnell getrocknet, so dass eine Farbe nach der anderen aufgetragen werden kann.

In verschiedenen Wohnmagazinen habe ich schon Inspirationen zum Terrazzo-Look gesehen, welche mir sehr gut gefallen haben. In meiner Kindheit war das ja ein gängiger Fußbodenbelag und war eher nicht so mein Fall. Aber nun gibt es das Muster in wunderschönen Farbkombinationen und wenn man es noch dazu selbst gestaltet, ist es ein harmonischer Hingucker.

 

Liebe Grüße und eine tolle Woche wünscht euch

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

3 Kommentare

  • Antwort nicole 14. August 2018 at 12:43

    Hallo liebe Astrid,
    Dass man die Schablonen immer wieder verwenden kann ist natürlich ein klarer Vorteil gegenüber anderen Schabloniermethoden . Das Ergebnis ist super geworden.
    Vermutlich hat auch jeder Plotterbesitzer diese Folien-Fehlkäufe rum liegen.
    Ein schönes DIY. Muss ich mir merken.

    liebe Grüße
    Nicole

  • Antwort Ines 15. August 2018 at 10:58

    Sehr schön sind deine Kissen geworden Astrid!
    Ich liebe ja Deine Kissen Kreationen und freue mich immer, wenn es wieder Neue bei dir zu sehen gibt.

    GLG Ines♥

  • Antwort Daniela Hager 15. August 2018 at 14:53

    Liebe Astrid,
    das mit den Kissen im Terrazzolook ist eine ganz wunderbare Idee! Ich glaube, ich muss dringend mal wieder in dem Buch stöbern. Bisher habe ich immer mit Freezerpapier gearbeitet, die Idee ist ja auch von dir und das hat immer super geklappt. Aber Siebdruck sieht wahrscheinlich noch ein wenig professioneller aus.

    Ich freue mich schon sehr auf unser Wiedersehen!
    GLG Daniela

  • Hinterlasse eine Antwort