Deko DIY

DIY Magnete für eine ganz besondere Pinnwand

7. August 2019

Werbung für KUNSTKOPIE:DE

Kunst die mich bewegt

Wer Kunst liebt, hätte doch sicher gerne ein Unikat eines berühmten Künstlers in seinem Haus. Bei KUNSTKOPIE:DE findet man nahezu sämtliche Kunstwerke berühmter und moderner Künstler, die es als Kunstdrucke und vielen anderen Ausführungen wie Glasbild, Alu-Dibond, Direktdruck auf Holz…  gibt.

Ein besonderes Highlight ist für mich die Ausführung als Magnettafel. Man kann sich jedes Motiv als Magnetbild ausarbeiten lassen. Ich habe mich für dieses Naturschauspiel entschieden.

Rising up

Der Landschaftsfotograf Peter Svoboda sucht besonderen Momente und Stimmungen. Ich finde, das ist ihm bei diesem Bild sehr gut gelungen! Ich könnte es ewig betrachten und das Zusammenspiel von Licht und Schatten bewundern.

 

MAGNETBILD-VORTEILE:

✓ Perfekte Farbtiefe
✓ Funktioniert mit einfachen Küchenmagneten
✓ UV-beständig
✓ Massives Alu-Aufhängesystem

 

Zu der individuell gestalteten Magnetwand passen natürlich am besten auch ebenso gestaltete Magnete und somit kommen wir zu meinem

DIY kristallklare Magnete

Im letzten Jahr habe ich mich das erste Mal an Gießharz herangewagt und ein Tablett damit gestaltet. Dabei habe ich festgestellt, dass die Verarbeitung ganz einfach ist und das fertige Ergebnis sehr speziell und edel ist.

Material:

*Der Link ist ein Partnerlink. (Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Ihr bezahlt aber selbstverständlich nicht mehr.)

Und alles, was ihr in die Magneten einschließen wollt, zum Beispiel

  • Glitzer
  • Gräser
  • Blätter
  • Blumen
  • Schmuckteile (Ring) ….

Das Gießharz nach Packungsanleitung anrühren und in die Formen gießen. Mind. 24h, besser 48h aushärten lassen. Durch die glasklare Optik kommt alles, was ihr einschließen wollt optimal zur Geltung. 

 
 
Nun legt ihr eure Objekte hinein. Ich habe dabei festgestellt, dass getrocknete Pflanzenteile sich am besten eigenen. Frische Dinge, wie Rosenblüte oder Eukalyptus haben sich in Form und Farbe verändert!
 
 
Nach ca. 2 Tagen Trocknungszeit lassen sich die Gießharz-Kreise ganz einfach aus der Silikonform lösen.
 
Mit dem Glue Pen (oder anderer Heißklebepistole) etwas Kleber auf die Magnete geben und auf die Gießharzscheiben kleben.
So entstehen eure individuellen Magnete.
 
 
 
 
 
 
Als Tipp vom Hersteller habe ich bekommen, dass die Magneten möglichst nicht direkt auf den Druck haften sollen, sondern immer mit einem Papier/Stoff dazwischen.  Das verlängert die Lebenszeit des Drucks. Daher nehme ich mir stylische Postkarten oder Bilder und hefte sie mit den Magneten an die Pinnwand. Dort verbleiben sie, bis ich sie benötige.
 
 
 
 
Neben dieser praktischen Magnetwand habe ich mir auch noch den Wunsch nach einem „echten“ Picasso erfüllt!
 
 

Le Chien‘

ist eine von Picassos ikonischen Zeichnungen, in denen er nur ein paar einfache Linien verwendet hat.

Als Freund des Minimalismus gefallen mir diese einfacheren Strichzeichnungen ausgesprochen gut. Sie sind so simpel und doch so kraftvoll, dass sie aus einer einzigen ungebrochenen Linie so viel Sinn ergeben.
 
 
Picasso hat verschieden Tiere dargestellt, aber ich habe mich natürlich für den Hund entschieden.
Unser Teo ist zwar eine ganz andere Rasse aber ob es zu Picassos Zeiten schon Tibet Terrier in Europa gab?!
 
 
Eingerahmt ist dieses hochwertige Poster aus Naturpapier mit Prägerand in einen Skandi Massivholzrahmen aus Eiche natur. Der sanfte Naturton passt perfekt zu weiß und den Leinenkissen und harmoniert auch mit Schwemmholz und meinen geliebten alten Rudern. 
 
 

 

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt auch ein Kunstwerk bei euch einziehen zu lassen, dann könnt ihr mit diesem Code 10% sparen

Code: creativlive

Wert: 10% (ohne Mindestbestellwert)

Gültigkeit: bis 31.08.2019

 
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

1 Kommentar

  • Antwort Constanze Burkard 7. August 2019 at 10:38

    Liebe Astrid,

    wow, was für eine Tolle Idee. Ich hätte nie gedacht, dass eine Pinnwand ein Kunstwerk sein kann.
    Danke für die tolle Idee.
    Als Dackelbesitzer hatte ich das Picasso Bild auch schon im Auge.

    Liebe Grüße
    Constanze

  • Hinterlasse eine Antwort