Allgemein

DIY Aufbewahrungsbox für Uhren mit Spangen aus Fimo Ledereffekt

9. Dezember 2020

Dieser Beibtrag in in Zusammenarbeit mit Holzkernuhren entstanden

Nachdem die Weihnachtsdeko steht, ist es nun an der Zeit sich um die Geschenke zu kümmern. In meinem heutigen Beitrag zeige ich euch eine der wundervollen Uhren aus dem Holzkernuhren Shop und eine DIY Box für die Aufbewahrung einer Uhrensammlung.

DIY Aufbewahrungsbox für Uhren mit Spangen aus Fimo Ledereffekt

Liebe zur Natur

Die Idee für Holzkern entstand 2015 aus Liebe zur Natur und mit dem Ziel, den bewussten Umgang mit Zeit in den Mittelpunkt des Alltags zu rücken.

Die Rohstoffe Holz und Stein machen jedes Holzkern-Produkt zu einem echten Unikat. Trotzdem gibt es eine Vielzahl an Designs und die liebevollen Beschreibungen der Uhren ließen mich einige Zeit in dem wunderschönen Shop verbringen

Besonders bei „Jette“ aus der City Trip Collection schlug mein Herz höher. Und somit ist diese Uhr aus Walnussholz und Edelstahl in gebürstetem Roségold mein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk geworden.

Im Alltag trage ich selten Schmuck, aber ich habe eine Faible für Uhren, die ich gerne entsprechend zu meiner Kleidung trage. Dieses Jahr haben es mit besonders Brauntöne angetan. Da ich sonst eher der schwarz/weiß Typ bin hat mir noch eine adäquate Uhr in meiner Sammlung gefehlt. Was könnte besser zu Naturtönen passen als Holz.

Die Uhr wird zwar in einer schönen Holzbox geliefert, aber um sie zusammen mit meinen anderen Lieblings Uhren aufzubewahren habe ich eine passende Schatulle gestaltet. Die Spangen, um die man die Uhren legen kann, sind aus Fimo Ledereffekt. Es wird nach dem Aushärten im Ofen fest aber bleibt trotzdem elastisch. Wie echtes Leder auch. Daher finde ich, dass es sich besonders als Halterung für Uhren eignet.

Anleitung für eine Aufbewahrungsbox für Uhren mit Spangen aus Fimo Ledereffekt

Material:

*Der Link ist ein Partnerlink. (Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Ihr bezahlt aber selbstverständlich nicht mehr.)

So geht´s

Eine Packung Fimo Ledereffekt wird zu einem Streifen ausgerollt. Dafür eignet sich der Fimo Acrylroller besonders gut. Aber man kann auch ein Nudelholz oder eine Flasche verwenden.

Mit einem Cutter werden die Streifen auf das passende Maß zugeschnitten. Meine Streifen haben ein Maß von 23 x 4,5 cm.

Um den Streifen schon wärend des Aushärtungsvorgangs die richtige Biegung zu geben habe ich eine Form gebaut. Dafür werden jeweils 2 Papprollen aufgeschnitten und über ein zusammengerolltes Handtuch geschoben.

Eigentlich hat das Fimo ja schon die schöne Lederoptik aber mit Strukturschablonen kann dem noch nachgeholfen werden. Hier habe ich mich, passend Uhr, für Holzstruktur entschieden.

Dafür wird die Struktur in das Fimo gedrückt.

Um keine Fingerabdrücke beim Umwickeln zu hinterlassen wird der Streifen mitsamt der Form um die Pappe gelegt.

Es gibt das Fimo in unterschiedlichen Farben und ein schöner Effekt ist es zwei Farben miteinander zu kombinieren. Dafür 2 Rollen miteinander Verschlingen, dünner ausrollen und wieder miteinander verschlingen. Diesen Vorgang ein paar Mal wiederholen, bis eine schöne Marmorierung erreicht ist.

Auch hieraus passende Streifen ausrollen und zuschneiden. Evtl. noch mit Struktur versehen.

Die „Spangen“ unten verschließen. Dafür wird das Fimo, ca. 5mm überlappend, angedrückt. Das Fimo Ledereffekt, nach Packungsanweisung 30 Minuten bei 130° aushärten.

Tipp: wenn das Fimo aus dem Ofen kommt, und noch warm ist, kann es noch etwas in Form gedrückt werden. Aber Vorsicht heiß!

Je nachdem, was ihr für eine Box gewählt wurde, kann diese noch unterteilt und verschönert werden. Meine hatte einen Deckel zum Auflegen, den ich umgedreht und mit Scharnieren am Unterteil klappbar angebracht habe.

Das Innenleben habe ich mit Korkpapier ausgekleidet, welches ich auch auf die Abtrennungen geklebt habe

Diese kann man aus Balsaholz zuschneiden. Das habe ich diesmal zum ersten Mal benutzt und gestaunt, wie leicht es sich einfach mit einem Cutter schneiden lässt.

Tipp: Das Korkpapier lässt sich noch leichter anbringen, wenn die „Wandstärke“ vorher auf der Rückseite eingeritzt wird.

Mit Holzleim ankleben und mit Foldback Klammer während der Trocknung fixieren.

Je nach Größe der Box entsprechende Anzahl der Unterteilungen einkleben.

Nun ist Platz für meine Lieblingsstücke, wozu die schöne Holzkernuhr auch gleich dazu gehört.

Egal, ob als Geschenk für dich oder einen Lieblingsmensch. Die Holzkern-Uhren sind mehr als reine Zeitmesser. Diese Uhren sollen dich, als dein persönliches Stück Natur täglich daran erinnern, das Beste aus deiner Zeit zu machen – egal, wo du gerade bist.

Mit diesen Worten wünsche ich euch ein wundervolles Weihnachtsfest und hoffe, dass wir alle gesund bleiben oder werden

Astrid

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort