Weihnachten Weihnachtsdeko

Kuschelige Kaschmirdecke und Inspirationen für minimalistische Weihnachtsdeko

27. November 2018

Werbung wegen PR Sample und Verlinkungen

Weihnachten steht vor der Tür. Nachdem der Sommer, gefühlt erst vor 2 Wochen geendet hat, geht es nun nahtlos in den Winter über. Sogar Schnee ist schon gefallen und für diese Woche werden Minusgrade bis zu 10° angesagt. Zeit es sich zuhause so richtig gemütlich zu machen.

Damit es auf dem Sofa so richtig kuschelig wird leistet mir unser Hund Gesellschaft während ich mich mit dem herrlich weichen, super leichten Cashmereplaid Monaco aus dem Haus Eagle Products zudecke. Es besteht aus 100% superfeinem Kaschmir und ist der pure Luxus. Aber einmal angeschafft wird so eine Decke zu einem lebenslangen Begleiter. Die Plaids werden in der 1893 gegründeten Familienmanufaktur von Eagle Products nach bewährten Techniken hergestellt und sind äußerst langlebig. Obwohl die Decke so fein ist, hält sie einigen Belastungen stand.

Das Plaid ist es nicht einfach nur einfarbig, sondern mit einem feinen Bindungsmuster versehen, das ihm eine elegante Struktur gibt. Zudem hat Kaschmir die angenehme Eigenschaft, dass es trotz seiner perfekten Wärmeleistung „atmet“ also mit Temperatur regulierenden Eigenschaften. Es ist der perfekte Begleiter für eine gemütliche Kuschelrunde mit dem Hund auf dem Sofa. Um von da aus die gerade aufgestellte Weihnachtsdeko zu genießen.

Weihnachtsdeko clean und minimalistisch

Wer sich also so eine besondere Decke gönnt muss bei der Weihnachtsdeko reduzieren. Kleiner Scherz…. es ist so, dass mir der cleane Look der Skandinavier so gut gefällt und ich wollte das auch bei der Dekoration umsetzen.

Das ist mir nicht leicht gefallen, da es einfach so viel schöne Dinge gibt. Trotzdem habe ich kaum etwas Neues angeschafft und die grünen Kugeln von Depot, hatte ich auch schon im letzten Jahr dekoriert. Diese Jahr sind sie zusammen mit den beliebten Bäumen auf einem quadratischen Metallteller drapiert. So besteht meine Deko hauptsächlich aus ganz vielen Lichtern, Tannenbäumen und Sternen.

 

Die Tannenbaumkissen gibt es von der Marke Fine litte Day. Da wir ja am liebsten das rechteckige Format der Kissen mögen habe ich sie aus dem originalen Gran Stoff genäht.

Das „Oh Deer“ Kissen habe ich auch selbst gemacht, indem ich den Schriftzug mit dem Schneideplotter ausgeschnitten und aufgebügelt habe. (Die Datei dazu gibt es hier)

Diesen minimalistischen Baum hat mir ein Nachbar zusammengeschweißt. Das Design ist dem Baum von K`willeminhuis nachempfunden.

Nachdem ich mich auf Instagram in den kleinen Herrnhuter Stern verguckt habe war es gar nicht so einfach einen Shop zu finden, in dem er noch nicht ausverkauft war. Letztendlich habe ich ihn dann hier gekauft.

Sterne gehen ja immer und diese Modelle aus Papier habe ich selbst gefaltet. Die Anleitung findet ihr in diesem Beitrag

Nachdem mir die Zeder, die ich mir vor 2 Jahren ins Wohnzimmer geholt habe danach leider eingegangen ist, greife ich genau wie im letzten Jahr auf diesen künstlichen Zweig zurück. Einen ähnlichen habe ich bei IKEA gesehen.

Seit diese Bäume vor ein paar Jahren modern geworden sind habe ich sie in verschiedenen Varianten und Größen. Und hätte ich mehr Platz würden noch mehr dazu kommen. Wie war das nochmal mit dem Minimalismus?!

Der Drahtkranz ist inzwischen schon ein Klassiker und begleitet mich bereits einige Jahre.

Bilder von einen Adventskranz aus Eukalyptus habe ich schon sehr viele auf Pinterest gesammelt und so war klar, wie ich dieses Jahr unseren gestalte. Er liegt auf dem Tablett vom Tablo Beistelltisch von Design House Stockholm.

Lichterketten sind in dieser dunklen Zeit wirklich mein absolutes Highlight und sie sind die einzige Deko, bei der ich mich nicht zurück gehalten habe.

Ihr glaubt ja gar nicht, wie schwer es mir gefallen ist nur einige wenige, ausgewählte Stücke aufzustellen. Aber nachdem ich die (fast vollen) Kisten wieder weggestellt habe bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wie sieht es bei euch aus? Clean oder üppig?

Egal, wie ihr dekoriert ich wünsche euch viele hyggelige Stunden in der Adventszeit.

PS. Die Gewinnerin des Kaffeeservices von Erwin Müller wurde ermittelt und von mir benachrichtigt.

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte auch was für dich sein

13 Kommentare

  • Antwort Daniela Hager 27. November 2018 at 7:36

    Hallo Astrid!
    Also ich mag deine minimalistische Weihnachtsdeko sehr gerne! Wenn ich das nur auch könnte, aber wie immer ist es bei mir viel zu üppig geworden. Naja, du kannst dich ja bald selbst davon überzeugen. 😉
    Ich habe die Baumkissen heuer aus goldenem Stoff genäht, aber einen Rest in schwarz habe ich auch noch herumliegen. Deine neue Decke ist übrigens auch super schön, durch das gewebte Muster wirkt sie total edel.
    LG Daniela

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 27. November 2018 at 11:58

      Liebe Daniela, es war nicht einfach sich zurück zu halten. Gerade zu Weihnachten gibt es einfach soooooo viele schöne Deko. Freue mich schon darauf, mir deine in echt anzuschauen!

  • Antwort Barbara Dobos 27. November 2018 at 10:04

    Traumhaft schön ist deine Weihnachtsdekoration, liebe Astrid. Man möchte alles 1:1 übernehmen ;-). Du hast einfach ein Händchen dafür und so viel Geschmack. Danke für die tollen Fotos. Liebe Grüße Barbara

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 27. November 2018 at 11:55

      Vielen Dank für das schön Kompliment, liebe Barbara. es freut mich sehr wenn es dir so gut gefällt!

  • Antwort Tanja S. 27. November 2018 at 15:40

    Oh wie hübsch das alles ausschaut 💞

    Liebe Grüße, Tanja 🎄

  • Antwort Sandra 27. November 2018 at 18:18

    Liebe Astrid,
    ich bin total begeistert von deiner minimalistischen Dekoration im reduzierten Farbschema. Auch ich habe noch eine volle Dekokiste mit Weihnachtsschmuck im Keller stehen, die heuer nicht zum Einsatz gekommen ist. Ich mag deine Lichterketten und die selbstgemachten Papiersterne. Der schwarze Metallbaum ist aber wirklich ein Highlight und Hingucker zugleich. Dein skandinavischer Adventkranz ist ein Traum. Lieben Dank für deine weihnachtlichen, hyggeligen Inspirationen.
    Wünsche dir noch eine besinnliche Adventszeit.
    Liebe Grüße, Sandra

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 28. November 2018 at 7:15

      Liebe Sandra, da sind wir wohl auf einer Wellenlänge. Vielen Dank!

  • Antwort Claudia Schreiber 28. November 2018 at 6:38

    Ich mag deinen minimslistischen Stil sehr und deine Bilder sind ein Traum. Ich dekoriere schon viel reduzierter als früher, aber so ganz schaffe ich es einfach nicht. 😉😉
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Antwort Astrid von CreativLIVE 28. November 2018 at 7:14

      Vielen Dank, über so tolles Feedback freue ich mich total. Und es ist tatsächlich schwerer weniger als mehr zu dekorieren 😉

  • Antwort Ines 29. November 2018 at 12:08

    Ach Astrid, das sieht bei Dir ja wieder wahnsinnig gemütlich und stylisch zugleich aus.
    Bei mir wird es noch viel reduzierter sein, als bei Dir, aber die Kugelschale wäre dafür perfekt!
    danke für den tollen Tipp!

    GLG Ines♥

  • Antwort Unser kleiner Mikrokosmos 30. November 2018 at 10:17

    Hallo Astrid,
    deine Deko sieht wunderschön aus. Alles passt perfekt zusammen. So schöne Bilder. Der geschweißte Baum ist ja ein richtiger Hingucker. Der ist super…
    Liebe Grüße
    Silke

  • Antwort Henriette 2. Dezember 2018 at 20:11

    Leuke blog! En mooie foto’s.

  • Antwort Sonja 11. Dezember 2018 at 8:20

    Liebe Astrid,
    auch wenn ich mich erst heute auf deine Post melde habe ich mich sehr über die tolle Weihnachtspost gefreut. Du hast es wieder so schön dekoriert. Deine Idee mit den Weihnachtskugeln und den Bäumchen auf dem Metalltablett habe ich gleich übernommen. Danke für deine schönen Anregungen.
    Liebe Grüße, Sonja

  • Hinterlasse eine Antwort